Hanf Journal Kiffer Portal - Das Cannabis Magazin das abhängig macht - ganz legal
Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

cool-tour
Druckversion
Coppelius - 1803
(Pub. Juli 2004)
Publiziert am: 07.07.04 - Medienformen: Medienform Text


Coppelius - 1803 (coppelius) Coppelius aus Berlin lässt den guten Ton in die Konzertsäle zurückkehren. Fünf elegante Herren geben sich in Gehröcken die Ehre und spielen Rockmusik auf klassischen Orchesterinstrumenten. Max Coppella und Comte Caspar spielen Klarinette und singen gemeinsam mit Graf Lindorf, der sich auch für das Cello verantwortlich zeichnet. Sissy Voss zupft am Kontrabass und Nobusama trommelt am Schlagzeug. Auf ihren Konzerten bieten Coppelius dem Publikum eine außergewöhnliche Show, wovon man mit der vorliegenden EP schon einen gewissen Einblick bekommt: „I Get Used To It“ läuft über einen SkaPunk-Beat, während „Be Prepared“ in unterschiedlichen Tempi einfach nach vorne rockt. Bei „Abendstimmung“ wird dann die Muttersprache bevorzugt, bevor mit „Dreaming“ die wohl musikalischste Nummer in mein Ohr dringt.  Ursprünglich aus dem 19. Jahrhundert erschienen, ließ die klassischen Musiker am 18.06.1815 ein dauerhafter Stromschlag ungebührlich laut werden. Mysteriöse Tonwerkzeuge in den Händen, sorgen sie für mehrstündige Aufläufe in großen Hallen und verbreiten glückselige Hysterie. Diese Zustände sind wiederholbar und halten über Wochen an. Als wohlerzogene Absolventen der Luxemburgischen Reiterakademie genießen sie gerade beim weiblichen Geschlecht großes Vertrauen. Aufwandentschädigungen sind, gemessen an der Freude, die sie verbreiten, in jeder Höhe gerechtfertigt. Wo sie einmal einkehrten, wartet man täglich auf ihre Wiederkehr.


Weitere Infos:

www.coppelius-band.de

www.noiseworks.net



Roland Grieshammer


Druckversion

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-