Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

cool-tour
Druckversion
Die Maulhalde: - Ordnung ist . . .
(Pub. November 2003)
Publiziert am: 01.11.03 - Medienformen: Medienform Text


Ich bin durchaus in der Lage, die Unordnung in meiner Wohnung als solche zu erkennen, kann mich aber trotzdem nicht dazu aufraffen aufzuräumen. Überall, wo man Dinge hinräumen will, warten schon andere Sachen darauf, mal wieder in die Hand genommen zu werden. Die Lage ändert sich jedoch schlagartig, sobald sich Besuch angesagt hat. Um die Arbeit in Grenzen zu halten, habe ich je nach Gast ein abgestuftes Vorgehen entwickelt.
Kommen Freunde, die es mit der Ordnung ähnlich halten wie ich, schaufle ich wenigstens den Weg zur Sitzgruppe im Wohnzimmer und auf die Toilette frei. Bei anderen Freunden werfe ich alles, was auf den ersten Blick als Müll klassifiziert werden kann, in den dafür vorgesehenen Behälter. Eine gewisse Panik befällt mich jedoch immer dann, wenn sich meine Mutter angekündigt hat. Beim Versuch, alle herumliegen Sachen in Schrankfächern zu verstauen, stoße ich auf Dinge, die ich seit Wochen vermisse. Mit einem kleinen Schmunzeln auf den Lippen stelle ich fest, dass der Zeitpunkt des Verschwindens mit dem letzten Besuch meiner Mutter zusammenfällt. Doch statt mich freuen, werfe ich die verbleibenden Dinge den Staubmäusen unterm Bett zum Fraß vor.
Übertroffen wird das nur noch von offiziellem Besuch. Als sich nach der Geburt unseres Sohnes das Jugendamt zu einem Besuch anmeldete, war ich verunsichert. „Reine Routine,“ erklärte die nette Dame am Telefon, „wir wollen nur mal nachsehen, ob ihr Sohn gewissermaßen in geordneten Verhältnissen groß wird.“
Zu der erstaunlichen Grundordnung die ich zu schaffen in der Lage bin, sobald man damit droht, mir meinen Sohn wegzunehmen, gesellte sich eine gewisse Unsicherheit darüber, was denn unter „geordneten Verhältnissen“ zu verstehen sei. Also fing ich an. Erst ordnete ich die zahlreichen Pflegeutensilien alphabetisch. Das wenige vorhandene Spielzeug ordnete ich nach Gewicht. Und dann arbeitete ich mich durch die gesamte Wohnung. Als es soweit war, standen meine Frau und ich der Größe nach an der Tür, zogen aber eine Begrüßung in alphabetischer Reihenfolge vor. Wie war ich enttäuscht, als die Frau vom Sozialamt die ganze Mühe nicht zu würdigen wusste.
Also bin ich zu meinem alten abgestuften Vorgehen zurückgekehrt. Wenn ich meinen jetzt zweijährigen Sohn so beobachte, hat das vielleicht sogar einen Sinn. Ist die Ecke eines Läufers umgeschlagen, streicht er sie liebevoll glatt. Und also er neulich sein Puppenbett von der Wand abrückte, stellte er mit Erstaunen fest: „Kuck mal, ganz viel Dreck. Ich mach schnell sauber!“ Und flugs trieb er die Staubmäuse mit seinem Kinderbesen zu einem kleinen Rudel zusammen. Gibt es eine bessere Methode, als den Generationenkonflikt derart produktiv einzusetzen? Wenn ich später in sein Jugendzimmer trete, brauche ich nur zu sagen: „Mensch, hier sieht’s ja mal aus wie bei Papa!“ und schon wird er aus purer Opposition den ganzen Nachmittag putzen.




----------------------------------------------------------

Die Maulhelden gibt es auch live zum Angucken!
Und zwar am 22.11. um 20 Uhr im Waldschloss Potsdam (Stahnsdorfer Str. 100 www.lindenpark.de) und am 29.11. um 20.30 Uhr in der Freiheit 15 in Berlin Köpenick (www.Freiheit15.de).
Die Maulhelden
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-