Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

fun+action
Druckversion
Happy Birthday - Das Hanf Journal wird ein Jahr!!!!
(pub. nov.02)
Es ist soweit: Das Hanf Journal feiert seinen ersten Geburtstag. Aber warum gibt es das Hanf Journal eigentlich? Und wie kam es zu einer solch tollen Zeitung? Fragen über Fragen, die wir heute für euch klären wollen:
Publiziert am: 05.11.02 - Medienformen: Medienform Text


Es war einmal vor langer, langer Zeit ein Land, in dem es nur kostenpflichtige Hanfzeitungen gab. Zwei mutige und edle Ritter des Rechtes beschlossen einen mutigen Kampf gegen dieses Übel zu führen. Der arbeitsame Ritter Emanuel und der blaublütige Graf Werner zogen aus, um dieses Übel zu beseitigen.
Die genaue Strategie unserer beiden Helden ist nicht bekannt. Zwar konnte ich sie für ein Interview gewinnen, doch hüllten beide sich in wohlgefälligem Schweigen und so blieb mir nur noch ein letztes Mittel: Ich machte mich auf, das Tal der Finsternis zu beseitigen und Klarheit über die Entsehung des so tollen Hanf Journals zu erlangen. Ich präsentiere euch nun die ungeschminkte Wahrheit über die Erschaffung einer Informationsplattform für Kiffer und Legalisierer:
Drei Menschen spielten von Anfang an ein dubiose Rolle in dieser Verschwörung für freie Informationen. Beide standen im engsten Verhältnis zu unseren Helden: Knappe Daniel erarbeitete inhaltliche Konzepte, Burgdame Claudi kümmerte sich ums Layout und Hofnarr Martin gestaltete die Homepage. Ok, erwischt, damals gab es noch kein Internet. Na gut so lange ist es auch noch nicht her. Aber trotzdem ein großer Schritt für die Menschheit, der historisch festgehalten werden muss. Nun gut, back to Gegenwart:
Unsere zwei Hanfhelden sind also die Papas des Hanf Journals. Und Beide verstanden es von Anfang an gut, das Hanf Journal eine Erfolgsstory werden zu lassen. Denn die erste – wirklich chaotisch entstandene – Ausgabe startete mit einer Auflage von 70.000, seit der zweiten Ausgabe sind es 100.000. Ihr müsst euch vorstellen: Einhunderttausend Menschen – von jung bis alt - in Deutschland lesen das Hanf Journal. Da haben Emmi und Werner schon was tolles auf die Beine gestellt. Ach, was sag ich: das ist phänomenal, genial und turbo-krass, was die beiden, da geschafft haben. Denn mittlerweile hat sich das Hanf Journal in den Reihen der Hanfzeitungen und –Magazine etabliert, eine klassische Erfolgsstory eben. Mittlerweile arbeiten schon die verschiedensten Personen an dieser Zeitung. Das Impressum ziegt ja jedes Mal aufs neue, wer sich alles für die Legalisierung engagiert.
An dieser Stelle: Emmi und Werner, Danke für euer doch schon ein bisschen krankes Gehirn, das diese geile Idee hervorzauberte! Und natürlich gilt der Dank auch den super durchgeknallten Freunden der Beiden, ohne die unser Hanf Journal auch nicht möglich gewesen wäre!
Katrin Schmidberger
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-