Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

breitspiele
Druckversion
Finstere Flure
Mindestens zwei, höchstens sieben wagemutige Recken können ihr Glück in den finsteren Fluren versuchen, um den richtigen Weg nach draußen zu finden, ohne vorher von einem gar üblen Monster gefressen zu werden.
Publiziert am: 02.12.04 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 04dez artikel Breitspiele Finstere Flure

Was im ersten Teil des Spiels egal ist, denn dann spuckt Furunkulus die Spielfigur nur bis zum Anfang zurück, im zweiten Teil ist sie tot. Gott sei Dank hat jeder der Spieler mehrere Spielfiguren aus der Adams Family. Oder sollen es lieber Rocker, Bullen oder Klerikale sein? Wer das Spielfeld mit der vorgegebenen Anzahl an Figuren als erster durchquert, kann sich ja auf die Suche nach der faszinierenden Fee Freifrau Fabula begeben und gewinnen. Ein paar Blutlachen erleichtern das Vorankommen, denn da flutscht man durch. Einfach? Ja, wenn nicht Furunkulus wäre, denn sobald alle dran waren, bewegt auch er sich durch die Gänge, allerdings immer nur vorwärts, schaut aber nach jedem Schritt nach rechts und links. Sieht er jemanden, läuft er in die Richtung. Wie weit er läuft, richtet sich nach den Grabkarten, so zwischen fünf und zehn Felder. Allerdings gibt es zwei Karten, da läuft er, bis er einen oder zwei erwischt hat. Zum Glück gibt es noch einige Steinblöcke, hinter denen man sich verstecken kann. Ein Spiel, bei dem man schon genau aufpassen muss, um nicht von Furunkulus gefressen zu werden. Allerdings lohnt es auch ab und an, eine Spielfigur zu opfern, um das Monster auf die Fährte der Gegner zu locken. Mit Erweiterung. Für dieses abgedrehte Fangen- und Foppenspiel gibt es die Note 1.


Finstere Flure
Autor: Friedemann Friese
Verlag: 2F-Spiele
Spieler: 2-7
Alter: ab 10
Dauer: 45 min
Kosten: 20 Euro

Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Druckversion Wong it! YiGG

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-