Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

growing
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Bio-Logisch
Das Öko-Grass
Publiziert am: 02.12.04 - Medienformen: Medienform Text


Mit der Einführung der biologischen, SKAL-zertifizierten Produkte ist es erstmals möglich, Cannabis aus kontrolliert ökologischem Anbau zu erzeugen. Vor allem hinsichtlich der Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke ist dies ein wichtiger Aspekt, da auf diese Weise ein natürlich erzeugtes Produkt eingesetzt werden kann, dessen Qualität trotzdem mit der des konventionell angebauten Produkts vergleichbar ist oder diese sogar übertrifft. Über diese Gesundheitsaspekte hinaus entspricht biologisch produziertes Cannabis auch eher der Lebenseinstellung zahlreicher Konsumenten und wird geschmacklich von vielen bevorzugt. Die große Nachfrage nach Cannabis aus ökologischem Anbau ist kein Zufall.

Skal International
Die Stiftung Skal International ist ein weltweit aktives Kontrollorgan für die biologische Produktion. Die Stiftung Skal International vergibt das so genannte EKO-Siegel. Dieses Siegel ist die absolute Garantie, dass das zertifizierte Produkt die EU-Verordnung 2091/92 erfüllt und somit tatsächlich aus ökologischem Anbau stammt, bei dem die Natur und die Umwelt respektiert werden. Ein biologisches Produkt wird ohne Kunstdünger, chemische Schädlingsbekämpfungsmittel, chemische oder synthetische Geruchs- und Farbstoffe oder Konservierungsmittel erzeugt. Außerdem darf ein von Skal International zertifiziertes Produkt keine genetisch modifizierten Organismen (GMO) enthalten. Die Verwendung des EKO-Siegels unterliegt strengen Regeln und bedarf der Genehmigung von Skal International. Die Vorschriften für die Verwendung sind in einem speziellen Regelwerk festgelegt. Skal International kontrolliert die Verwendung und ergreift Maßnahmen gegen die ungerechtfertigte oder missbräuchliche Verwendung des Siegels.

Organische Düngemittel
Düngemittel pflanzlichen oder tierischen Ursprungs werden als „organische Düngemittel“ bezeichnet. Ein Vorteil organischer Düngemittel gegenüber Kunstdüngern ist, dass sie organisches Material in den Boden einbringen, das eine Verbesserung der Bodenstruktur bewirkt. Hierdurch wird das Bodenmilieu durch die Ausspülung von Mineralien weniger belastet, und die Wasseraufnahme wird verbessert.
Einem gesunden Boden mit sofort assimilierbaren, gebundenen Mineralien wird in der biologischen Landwirtschaft große Bedeutung beigemessen, und er steht im engen Zusammenhang mit ihren drei Prinzipien, die ich letzten Monat vorgestellt habe.
Dr Ton - CANNA research
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-