Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-
-

breitspiele
Druckversion
"Die Gärten der Alhambra"
Publiziert am: 08.03.05 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 05maerz artikel Breitspiele Die Gärten der Alhambra

Die Gärten der Alhambra
ist ein eigenständiges Nachfolgespiel zu „Der Palast von Alhambra“ dem Spiel des Jahres 2003 von Dirk Henn. Zwei bis vier aufmerksame Gärtner legen um die Fundamente der Alhambra Gärten an, indem sie reihum ein Gartenbauteil ziehen, auf denen Bäume in den vier Spielerfarben abgebildet sind und legen sie dann auf den Spielplan. Nur derjenige, der um ein Fundament die meisten Bäume der eigenen Farbe anpflanzt, bekommt Siegpunkte. Sobald ein Fundament ganz mit Gärten umgeben ist, werden diese gewertet: Der Punktwert der Fundamente (1 bis 5) wird mit der jeweiligen Anzahl verschiedenfarbiger Bäume, die um das Fundament wachsen, multipliziert. Das bedeutet: Sorgt dafür, dass ihr die meisten Bäume in eurer Farbe um ein Fundament pflanzt, um zu punkten, passt aber gleichzeitig auf, dass auch noch andere Bäume um das Fundament wachsen. So erhaltet ihr immer ein Vielfaches des auf dem Fundament aufgedruckten Wertes. Das Spiel endet, sobald alle Gärten fertig sind.
„Die Gärten von Alhambra“ ist simpel und schnell. Mit der Variantenregel, dass jeder Spieler statt einem drei Gartenbauteile auf der Hand halten darf, geht das Spiel gerade so durch. Für Alhambra-Fans.


Die Gärten der Alhambra (Note 4-, Bauspiel)
Autor: Dirk Henn
Verlag: Queen Games
Spieler: 24
Alter: ab 10
Dauer: knappe Stunde
Preis: knapp 20 Euro

Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Druckversion Wong it! YiGG

*
 HanfJournal PDF Archiv
-