Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

silberscheiben
Druckversion
>> Dub & Techno
Fenin – Grounded (shitkatapult)


Publiziert am: 02.06.05 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 05juni artikel Fenin – Grounded

Fenin, ein Mann dessen Vergangenheit im Dub und den Reggaewurzeln liegt, kommt mit einem Überraschungsalbum. Seine erste „12“ unter dem Alias „Herr Pitzelberger“ erschien im Jahre 2000 auf Shitkatapult, seitdem ist er ein fester Bestandteil des Labels. Es folgten Veröffentlichungen auf Echochord, Meteosound und Textone. Fenin schafft eine gekonnte Mischung aus Techno, Dub und Reggae, ohne in den typischen Dub-Techno abzudriften. Also im Sinne, dass minimalistische Technostrukturen hier nicht durch Effekte überladen werden, sondern durch eine Herangehensweise an elektronische Tracks, welche eher dem eines bodenständigen Dub-Produzenten entsprechen, der in Studiohandarbeit und zum Teil sogar im klassischen Overdub-Verfahren live am Mischpult abgeht. Insofern ist „Grounded“ auch mehr eine Technoplatte für Reggae-Freaks als umgekehrt, da auf Fenins Debutalbum für „Shitkatapult“ zwischendurch auch reine Dub- oder Reggae-Songs hineingestreut sind. Der musikalische Bogen wird weit gespannt – von technoideren Nummern wie dem deepen „South“ über die oldschoolige Dub-Nummer „Interlude“ bis hin zu reinen Reggae-Songs wie „No C.I.A.“ oder „Thrill“, die wahres Hit-Potenzial besitzen. Zwischendurch erinnert mich der warme Bass an Rob Hood und auch an diese coolen Basic Channel-Geschichten. So stelle ich mir den Sound eines Sonntagnachmittags auf einem Open-Air mit angenehmen Leuten vor. Und demnach kann ich „Grounded“ nur sehr zu empfehlen. Special music for special people!
Roland Grieshammer


www.shitkatapult.com

Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Druckversion Wong it! YiGG
 
*
  Sonderausgaben
-