Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- fun+action
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Filmvorstellung
American Showdown
Publiziert am: 29.06.05 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 05juli artikel american showdown

Sie sind jung, sie sind cool, sie tragen fesche Anzüge und Sonnenbrillen. Und sie jagen sich gegenseitig bis zum bitteren Ende: Die Unterwelt-Schergen Jiri Kopf, Mathieu Chic, Steve Patuta, Jack Jerrible und ihre Kumpane. Es geht um einen geheimnisvollen Koffer und es sind eine Menge Handfeuerwaffen im Spiel: Das Blutvergießen ist unvermeidlich. Wilde Schießereien und Verfolgungsjagden quer durch Berlin - erschossen wird jeder, und das gleich mehrmals.

„American Showdown“ persifliert actiongeladene Thriller durch die Überspitzung ihrer stilistischen Mittel. Motive aus Gangsterfilmen der 70er, dazu cooler Sound, rasante Montagen, extreme Bildwinkeln eine Spannung. Eine erstklassig choreografierte Inszenierung, ungeschnitten, weitestgehend dialogfrei und sehr lustig! Denn für die Guerilla-Filmemacher von Nine O`Clock Pictures sind Drehgenehmigungen ein Fremdwort. Alle Berliner werden so zu unfreiwilligen Statisten. Egal ob auf der Loveparade oder im Vergnügungspark, wo eine lustige Achterbahnfahrt zum Blutbad wird. Die Agenten verfolgen sich mit Motorbooten auf der Spree und durch das Einkaufszentrum am Potsdamer Platz. Die Gratwanderung zwischen Hollywood und Berlin-Friedrichshain macht den besonderen Reiz aus. Von den charmanten Unzulänglichkeiten, bei denen frisch erschossene Agenten plötzlich einfach wieder mitmischen, mal ganz zu schweigen.

KurtsFilme präsentiert nun alle sieben Teile der Berliner Underground-Actionserie endlich vollständig und ungeschnitten auf einer DVD. Außerdem wurden mit allen sieben Darstellern - Alexander Scheer, Mirco Dziekanski, Steve Patuta, André Jagusch, Christian Bartke, Christoph Heil und Julia Mahlke - Interviews im „Café Moskau“ und in Kurts „Wohnstuben- Studios“ in Berlin-Lichterfelde aufgenommen, um auf der DVD die Geschichte der Serie und ihrer Macher erzählen zu können. Die besten Outtakes wurden exklusiv für die DVD zusammengestellt. Mit dabei ist auch das „Faking Of“, in dem die Standard-Phrasen der Hollywood-Making-Ofs kräftig aufs Korn genommen werden. Die DJs von „Le Hammond Inferno“ steuerten ihr American Showdown Musikvideo „Easy Leasing Superstar“ bei und sogar ein fast vergessenes alternatives Ende zu American Showdown 6 wurde wieder ausgegraben. „Bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Spass beim Gucken!“ zeigt sich Alexander Scheer von der DVD begeistert. Und das seh’ ich auch so ...



Roland Grieshammer
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-