Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

silberscheiben
Druckversion
>> Tech-House
V.A. – Dirty Floor (shitkatapult)
Publiziert am: 07.11.05 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 05nov artikel V.A. – Dirty Floor

Von anspruchsvoll bis ausgelassen – dafür ist der Amüsierbetrieb am Berliner Ostbahnhof im Nachtleben bekannt geworden. Der Club wurde 1998 aus der Taufe gehoben, um mit einem ambitionierten Konzept der „dance music“ ein deutlich akzentuiertes „intelligent“ vorne und ein programmatisches „live“ hinten anzustellen. Außerdem trägt die Maria die vernarbten Züge einer alten Punk-Braut, die es sich leisten kann, der Dominanz des vermeintlich schönen Scheins eine Palette Dosenbier des obergärigen Geschmacks entgegenzusetzen. Das anfangs hartnäckig kolportierte Gerücht, man könne in der Maria zwar gute Musik hören, aber nicht richtig feiern, hat sich längst dank schweißströmender Parties in wildes Wohlgefallen aufgelöst. Da Shitkatapult und Maria eine enge Liebesbeziehung in Sachen Live- und Hochglanz-Stereosound führen, erscheint nun eine Tech-House-Ode voll acider Zärtlichkeit an eine Party in eben jener Maria, bei der sich Peter Grummich mit einem Sechs-Stunden-DJ-Set ganz klar als einzig mögliche Wahl für die Maria Mix-Compilation qualifiziert. Er mischt seine kompakte Auswahl der besten jüngst erschienenen Tracks zu einer tönenden Einladung in die Maria zusammen, die allenfalls trancetaube Ignoranten ausschlagen könnten. Nach einem kurzen Intro geht’s mit Deadbeat und Ark recht funky los, bevor Peter Grummich „tierisch“ zur Sache kommt. Matthew Dear alias Audion und die heiß gelobten Audio Werner sind ebenso an Bord wie der Maria-Liebling Leo Cubanero, der mit „What Time“ einen Super-Track abliefert, oder Dapayk Solo und Sergej Auto. Wekan kommt mit einem treibenden Acid Burner, und am Ende gibt’s noch mal die volle Packung Groove mit Scapegoat, Dirk Leyers und dem Ghostly-/Spectral-Multifunktionalisten Tadd Mullinix aka Dabrye aka James T.Cotton. Ein straighter Mix, der auch zuhause kompromisslos in die Party-Kerbe haut, bis die Donnerbalken brechen, allerdings ohne dabei ungemütlich zu werden.

Roland Grieshammer


http://www.shitkatapult.com
http://www.clubmaria.de

Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Druckversion Wong it! YiGG
 
*
  Sonderausgaben
-