Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Christliche Symbolik

Teil I
Publiziert am: 05.12.05 - Medienformen: Medienform Text

Autor: Pastor David Jan Schlesinger
hanfjournal 05oktober artikel Was ist Religion?
Pastor David
Ohne jetzt auf die Tatsache eingehen zu wollen, dass die Weltanschauung der Urchristen von Kaiser Konstantin I. missbraucht wurde, um den von ihm gegründeten „Katholizismus“, der eine Fortführung der römisch-materialistischen-kriegerischen Weltanschauung darstellt, mit „erhabener Symbolik“ zu füllen, ist es interessant, sich den Inhalt unserer „christlichen Feste“ näher anzuschauen.

Weihnachten kommt näher ... was ist das zentrale Bild? Ein Baum, unter dem Geschenke zu finden sind, welche die Nacht „weihen“. Welche Geschenke hat die Natur für uns unter Bäumen versteckt? Pilze, natürlich! Und welche Pilze, nachts gegessen, machen die Nacht „heilig“, „weihen“ sie, geben uns Heilung und lassen uns „wieder Nähe zur Natur erfahren“ (=“Religion erfahren“)? Heilige Pilze!

Weihnachten (gleiche Bedeutung, anders ausgedrückt: „Geweihte Pilznächte“) ist also das Fest, welches uns daran erinnert, dass wir mit dem Sammeln von Heiligen Pilzen ein „neues Leben“ bekommen werden: der „Jesus-Pilz zu uns kommt“!

Klar, dass der heutige Missbrauch dieses Festes durch die Kommerzialisierung bezweckt, diese Erinnerung auszulöschen!

Und einige Monde später, nach einer langen Fastenzeit, folgt zu Ostern der gut vorbereitete „Egotod“, mit dem unser Leben dann wirklich und auf dieser Welt neu anfängt, da wir uns dadurch von der Sklaverei der Zivilisation befreien können.
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-