Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

growing
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Blühen kann jeder
Über blühende Pflanzen berichten wir oft, doch wie kommt der Kleingärtner in Deutschland an Stecklinge? Um dieser Frage genauer nachzugehen, traf sich das Hanf Journal mit Fix und Foxi (Namen von der Redaktion geändert), zwei ambitionierten Hobbygärtnern, die ihren Freundeskreis mit Stecklingen versorgen.
Publiziert am: 07.04.05 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder

HaJo: Hallo Fix, hallo Foxi, erst einmal vielen Dank, dass ihr euch zu diesem Interview bereit erklärt habt. Wie seid ihr zu eurem Hobby gekommen?
Foxi: Ursprünglich hab ich mit der Growerei angefangen, weil ich nicht dauernd beim Dealer meine Rauchware holen wollte. Da weiß ich nie, was ich kriege, es ist sauteuer und einfach ätzend, (zieht an einer dicken SOMANGO-Tüte und grinst).
Fix: Bei mir war das ähnlich, aber angefangen haben wir beide mit blühenden Pflanzen ...
Foxi: ... Was auch ganz gut funktionierte, aber nach der Ernte war das jedes Mal stressig, rechtzeitig neue Stecklinge zu bekommen, die was taugten.
HaJo: Und deshalb züchtet ihr die jetzt selber?
Fix: Naja, so ungefähr. In unserem Freundeskreis hatten viele, die mittlerweile für ihren Eigenbedarf anbauten, das selbe Problem. Da haben wir uns gedacht, wir machen so ’ne Art Teamwork.
Foxi: Wir beide machen die Stecklinge für unsere Kumpels und die versorgen uns dafür mit dem, was dabei rauskommt. So hat jeder was davon und keiner muss mehr den Dealer mit Kohle stopfen, (muss lachen und husten).
HaJo: Welche Sorten züchtet ihr?
Foxi: Somango, Mazar, JackFlash für drinnen, KC33 für draußen.
Fix: Hört sich viel an, ist aber nur ein kleiner Schrank mit zwei Ebenen. Unten stehen die Steckis unter Leuchtstoffröhren, oben die Mütter und Gewächshäuschen beziehungsweise mehr Steckis.
HaJo: Benutzt ihr Erde als Medium?
Fix: Ne, wir nehmen 50 Prozent Coco-Substrat und 50 Prozent Perlite, hat sich gut bewährt bei der Wurzelentwicklung und wir können es öfter verwenden. Manchmal, wenn unser Freund Lupo (Name von der Redaktion geändert ;-)) Steckis braucht, benutzen wir auch Steinwolle, weil der ein hydroponisches System benutzt.
HaJo: Wie viel Zeit investiert ihr in euer Hobby?
Foxi: Je nachdem, also die tägliche Pflege dauert so eine halbe Stunde. Wenn es ans Beschneiden geht, sitzen wir schon mal drei, vier Stunden da. Das ist so zwei bis drei Mal pro Monat.
HaJo: Wie viele Stecklinge schneidet ihr ungefähr pro Monat?
Fix: Je nach Bedarf im Freundeskreis so an die 200 Stück sind es durchschnittlich.
Foxi: Jetzt, wo die Outdoor-Saison anfängt, können es auch schon mal ein paar mehr sein.
HaJo: Worauf achtet ihr besonders?
Fix: Zuerst einmal auf Sauberkeit und Sorgfalt beim Arbeiten. Ich nehme für jede Session eine frische, sterilisierte Klinge und achte darauf, dass möglichst keine Luft an die Schnittstelle kommt. Außerdem nehme ich bei den frisch geschnittenen Steckis einmal am Tag den Deckel zum Lüften ab und besprühe sie ein wenig. Ab dem vierten Tag schiebe ich langsam die Lüftungsklappen auf.
Foxi: Jeden Tag ein bisschen mehr. Nach sieben bis zehn Tagen können wir sie dann aus dem Gewächshaus nehmen. Je nach Wunsch lassen wir sie dann noch ein bisschen unter einer 400 Watt-Quecksilberdampflampe weiter wachsen oder geben sie direkt weiter.
HaJo: Welchen Dünger benutzt ihr?
Foxi: Ich halt nix von Werbung ... einen Zwei-Komponenten-Coco-Dünger, Wurzelstimulanz und noch eine Kleinigkeit, das reicht. Gute Pflege ist wichtiger als der ganze Dünger-Hype.
Fix: Der pH-Wert muss natürlich stimmen, 5,5 bis 5,7 ist optimal für Coco. Der EC-Wert
für unsere Mütter liegt so bei 1,5, die Steckis kriegen erst am zweiten Tag nach dem Eintopfen Dünger, da liegt der EC-Wert bei 1,2. Die Muttis werden alle zwei Wochen mit klarem, pH-kontrolliertem Wasser gespült, damit sich keine Salze ablagern.
Foxi: Und bloß nicht zu oft gießen, Wurzeln sind von Natur aus faul und sollen ihre Nahrung suchen gehen. Für das Medium gilt: So trocken wie möglich, so feucht wie nötig.
HaJo: Hattet ihr schon Probleme mit Schädlingen?
Fix: Ja einmal, da haben wir fatalerweise mit anderen „Steckitauschen“ gespielt, bumms waren die Thripse da. Mit ein wenig Neem-Öl und viel Aufwand haben wir die dann wegbekommen. Seitdem bestellen wir uns ab und zu Nützlinge, rein prophylaktisch.
Foxi: Das sind kleine Raubinsekten, die die bösen Pflanzenfresser aufessen.
HaJo: Wie alt kann so eine Mutterpflanze werden?
Foxi: Theoretisch unbegrenzt, aber wir besorgen uns alle paar Monate neue Samen, um mal ’ne neue Sorte zu probieren. Wird eine Mutter zu alt, kann sie auch vermehrt zur Zwitterproduktion neigen. Jedoch sind ältere Muttis sehr ertragreich. Man kriegt aber ein Gefühl, wann so eine Mutter reif für die Blüte ist.
Fix. Unsere Muttis sind so zwischen vier und zwölf Monate alt, so alle acht Wochen machen wir eine neue und geben eine ältere weg.
Foxi: Die neuen ziehen wir aus Samen, bis man die dann ordentlich beschneiden kann, dauert das schon so drei bis vier Monate.
HaJo: Woher bekommt ihr eure Samen?
Fix: Über Umwege, meist aus Holland, manchmal aus Kanada, ist ein bisschen unangenehm seit dem Samenverbot.
HaJo: Ist das Growen eure Hauptbeschäftigung?
Foxi: Gott bewahre, wovon sollte ich da leben. Ne ne, ich geh ganz normal arbeiten, wo und was ist nicht so wichtig.
Fix: Ich bin Handwerker und gehe auch arbeiten, unser Hobby bringt nur Spaß und unser beider Rauchbedarf ist halt indirekt abgedeckt, das ist doch auch schon was.
HaJo: Habt ihr nicht das Bedürfnis, selber fette Buds zu ziehen?
Foxi (lacht): Das war mal, blühen kann jeder, ordentliche Stecklinge und Muttis in gleichbleibender Qualität zu züchten, ist da schon ne größere Herausforderung.
Fix: Vor allem beim Beschneiden muss man schon ein paar Wochen voraus planen, wie schneide ich, damit die Plant in zwei Wochen dann so und so aussieht. Sie sollten ungefähr die Form eines Sektkelches haben und da wir nicht allzu viel Platz haben, müssen wir die Muttis alle zwei Tage drehen, sodass sie gleichmäßig wachsen.
HaJo: Verratet ihr uns zum Schluss eines eurer „Geheimnisse“?
Foxi (grinst): Hmm, vielleicht sollten einige mal darüber nachdenken, die Abwärme der Leuchtstoffröhren für eine gute Wurzelbildung zu benutzen, anstatt sich teure Heizmatten oder Heizkabel zu kaufen.
Fix (rotäugig, leicht verpeilt): Viel lesen und oft in Foren gehen.
HaJo: Dann dank ich euch mal für das nette Gespräch und verabschiede mich: Tschö Fix. Tschö Foxi.
Fix und Foxi: Tschö HaJo
Das Interview führte KIMO
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder hanfjournal Sa 05 growing artikel Blühen kann jeder
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-