Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-
-

- anderswo
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Warum zur Parade kommen?
Publiziert am: 29.06.05 - Medienformen: Medienform Text


Jetzt fragt sich der eine oder andere sicher: „Ja, aber was soll ich da überhaupt? Ich kann’s ja eh nicht ändern und meinetwegen wird der Staat nicht den Hanf aus dem BtMG streichen; der macht sowieso, was er will, ob ich nun demonstriere oder nicht!?“
Meine lieben Hanf-Freunde, eine Seuche hat uns erfasst, sie kam schleichend, doch mittlerweile sind ihre Auswirkungen nicht mehr zu übersehen: die ständig sinkenden „Teilnehmerzahlen“ an jedweder politischen Aktion - sei es nun eine Wahl oder eine Demo. Die „allgemeine Politik-Verdrossenheit“ ist schwer zu überwinden, hat sie einen erst einmal in ihrem Griff. Es ist verständlich, wenn einer sagt: „Ach geh mir doch weg mit Politik!“
Klar, nachdem hierzulande alles in die Binsen geht und Wahlversprechen nahezu grundsätzlich nicht eingehalten werden (sollte es doch mal passieren, dass solche Versprechen eingehalten werden, war das sicher nur purer Zufall oder ein Sabotage-Akt der Opposition ). Da macht Politik keinen Spaß mehr!
Und weil im Leben eigentlich alles nach dem Lustprinzip funktioniert und keiner mehr wirklich Lust auf Politik hat, infizierte sich ein Großteil unserer Mitbürger mit „allgemeiner Politikverdrossenheit“. Unter ihnen sind auch viele „Mitkiffer“. Leider, muss man sagen! Denn wenn man weiß, dass einen der selbstbestimmte Rausch vielleicht am Ende hinter Gitter bringt, sollte Mensch das schon vom Sofa reißen; egal, wie stoned man ist! Aber leider haben sich viele mit den Zuständen in unserem Land abgefunden, weil „es uns hier ja immer noch ,besser’ geht als woanders“. Wenn man sich das mal anguckt, wie das zum Beispiel in Frankreich ist ...?.
Also mal ganz davon abgesehen, dass uns Frankreich auch in dieser Hinsicht etwas mehr interessieren sollte, schließlich pflegen Deutschland und Frankreich seit mehr als vierzig Jahren ihre Freundschaft, ist es aber nicht genug, wenn es uns nur ,besser’ geht! Wer sagt denn, dass es uns nicht phantastisch gehen kann?
Warum nicht einfach den Himmel auf Erden fordern, und zwar sofort!? Schließlich hat jeder ein Recht darauf, glücklich zu werden und für dieses Recht sind die Menschen schon immer auf die Straße gegangen! Wenn DU also in DEINEM Leben etwas erreichen oder ändern willst, dann musst auch DU etwas tun. Jeder trägt für sich selbst Verantwortung und man kann nicht erwarten, dass einem andere die Arbeit abnehmen.
Aber keine Angst, das heißt nicht, dass du nun allein auf weiter Flur stehst; es gibt außer dem Bündnis Hanfparade e. V. noch einen Haufen weiterer Vereine und Organisationen, die sich mit dem Thema „Legalisierung von Hanf als Rohstoff, Medizin und Genussmittel“ und der Prohibition in allen möglichen Variationen auseinandersetzen. Wir sind gerne bereit, dich ausführlich zu informieren, über Newsletter oder Infomaterial an Ständen oder in Form von Flyern. Einige Organisationen sind auch in dieser Ausgabe mit ihren Webadressen zu finden. Die nötigen Infos stehen dir also zur Verfügung, du musst sie nur noch lesen und möglichst vielen weitersagen! Das sollte eigentlich genügen, um unsere große friedliche Familie der „Hanf-Freunde“ auf der Parade zu vereinen. Wem das alles nicht als Grund genügt, dem sei gesagt, dass auf der Hanfparade „Politik machen“ noch Spaß macht!

Wir haben auch dieses Jahr wieder viele bunte Paradewagen, die die Demonstranten mit zumeist exquisiter Musik beschallen. Zudem gibt es noch einige interessante politische Reden zum Thema Hanf. Auf dem Abschlussgelände erwartet einen dann noch mehr Musik, Reden - die man in der Speaker’s Corner auch selbst halten kann – gutes Essen & Trinken, viele, viele Stände zum Thema Hanf und natürlich eine Menge „Familienmitglieder“.
Nette Leute, die man schon immer gerne mal kennen lernen wollte, erwarten einen also auch auf der Hanfparade. - Und je mehr Freunde du auf diese politische Party mitbringst, desto besser wird sie! Da macht Politik wieder Spaß!
Also kommt alle am 13. August 2005 zur Hanfparade, wenn es heißt: „Wir sind das Hanf!“
Bis denne eine hightere Zeit.

Anne Grimm
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

*
  Sonderausgaben
-