Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

silberscheiben
Druckversion
MB 1000 - King (gimme mo’records)
>> HipHop
Publiziert am: 26.01.06 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 06januar artikel MB 1000 – King

Es gab damals ein Fitnessgerät von Kettler namens MB1.000. Dieses Logo zierte ein Bodybuilder, der in einer für diese Spezies typischen Pose seinen Bizeps präsentierte. Besagtes Gerät stand in der Aufnahmekabine der Step Back-Studios. Und es passte alles zusammen: MB für Maze & Bene, als Ursprung dieser Gruppierung, dann die 1.000 symbolisch für die tausend DJ-Styles von Lord Wax, dem Muskelmenschen für ihre Live-Power. Da sich in ganz Deutschland rumgesprochen hatte, dass MB 1000 die Undergroundkings vor dem Herren sind, nahmen Ferris MC und DJ Stylewarz sie auf ihre große Deutschland-/Schweiz-Tour mit, auf der sie wieder einmal ihre mördermäßigen Livequalitäten unter Beweis stellen konnten. Dass die Jungs wahre Arbeitstiere sind, bewiesen sie im Winter 2001, als sie zu dem Song „Kalter Schweiß“ vor der Kulisse der österreichischen Alpen mit dem Team der bekannten Fernsehserie „Cobra 11“ das legendäre Video drehten. Ihr hoch gelobtes Debut-Album „Auf Platte“, das in den legendären New Yorker D&D-Studios von Tony Dawsey gemastert wurde, wurde im Juni 2002 released – bis heute ein Meilenstein im deutschen Rap-Geschäft. Ihre Single „Abriss“ avancierte zum inoffiziellen Club-Bouncer des Sommers. Nach zahlreichen Kollabos mit verschiedenen Künstlern (Roey Marquis, Massive Töne, Spax, Main Concept, David Pe, Toni L, Ferris MC & DJ Mirko Machine) und diversen Touren sind sie endlich zurück aus den heiligen Hallen des MBeatz-Bunker und fegen mit „King“ alles weg, was sich ihnen in den Weg stellt. Jetzt stehen die Jungs mit 15 Tracks in den Startlöchern, wovon die „Hymne“ und das durchgefreakte „BlÄouW“ sowie die klassische Battle-Rap-Ballade „Gut und Schlecht“, der Titeltrack „K.I.N.G.“ (feat. Nina Caren) und das relaxte „On Stage“ meine Favoriten sind. War „Auf Platte“ inhaltlich noch hauptsächlich von Konzept-Songs dominiert, lassen die Jungs bei den neuen Sachen mehr von ihrem kaputten Freestyle-Flavour in die Songs einfließen. In alter Tradition mit zwei Turntables und zwei Mics bringen Isaac Maze, Beneluxus und DJ Lord Wax immer noch jede Hütte zum Brennen. Und mit diesem energiegeladenen Longplayer werden sie Hannover in die Champions League des deutschen Raps schießen. Entertainment auf höchstem Niveau ist jedenfalls garantiert!
Roland Grieshammer


http://www.mb1000.com

Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Druckversion Wong it! YiGG
 
*
 Aktuelles HanfJournal
-