Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

wirtschaft
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Rock am Ring
02. – 04. Juni 2006 @ Volkspark Dutzendteich, Nürnberg
Publiziert am: 09.05.06 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 06mai artikel Rock am Ring 02. – 04. Juni 2006 @ Volkspark Dutzendteich, Nürnberg

Am ersten Juni-Wochenende lockt wieder Europas absolute Topfestivals am Ring und im Park – und die prominenter denn je. Der Nürnberger Luitpoldhain und der Nürburgring sind an Pfingsten erneut im Blickpunkt der erwarteten 140.000 Festivalfans, die sich auf ein gigantisches Aufgebot an Spitzenbands freuen können. Insgesamt werden auf dem einzigen Open Air-Festival in Europa, das in einer Metropole stattfindet, mehr als 80 Bands auf drei Bühnen an drei Festivaltagen agieren. Ganz vorne mit dabei sind Metallica, die Mega-Band des Metal Rock, und Depeche Mode, die Superstars des Elektro-Pop, deren ausverkaufte Hallentournee totale Euphorie verbreitete. Unter freiem Himmel gehen neben den sensationellen Headlinern mit Placebo, Tool, Franz Ferdinand, Korn und den Deftones weitere namhafte Künstler an den Start. Und die ersten Live-Auftritte von Morrissey werden nach jahrelanger Abstinenz erhebliches Aufsehen erregen, ebenso wie alternative Pop-Akzente von Nelly Furtado, Richard Ashcroft und Keane. Auch die Indie-Rock-Newcomer des Jahres, die Kaiser Chiefs, haben die Zwillingsfestivals bestätigt, ebenso wie Pharrell, Turbonegro, die Bloodhound Gang, The Darkness, The Streets, In Flames und David Gray. Zu den nationalen Highlights zählen Reamonn, Bela B. von den Ärzten, die Sportfreunde Stiller und Tomte.

In Nürnberg bringt die durch die Fußball-WM erforderliche Verlegung der Centerstage in den Luitpoldhain für die Rock im Park-Besucher noch besseres Open Air-Feeling als bisher, denn nun befindet sich die Hauptbühne des Festivals wirklich mitten im Park. Im weitläufigen Ambiente einer einzigartigen Parklandschaft können die Fans entlang der Seen campieren, und die Wege zwischen Campingplätzen und Bühnen sind in diesem Jahr erheblich kürzer. Jede Menge Spaß bis zum Abwinken ist also garantiert!

Nochmal im Überblick das gigantische Line-Up:
Metallica, Depeche Mode, Placebo, Tool, Franz Ferdinand, Jamiroquai, Korn, Morrissey, Reamonn, Bela B., Nelly Furtado, Deftones, Sportfreunde Stiller, Pharrell, Keane, Turbonegro, Bloodhound Gang, The Streets, Richard Ashcroft, David Gray, Kaiser Chiefs, Tomte, Dir en grey, The Darkness, Lacuna Coil, In Flames, Bushido, Paul Weller, Babyshambles, Danko Jones, Soulfly, Alice In Chains, Cradle Of Filth, Phoenix, Bullet For My Valentine, Dredg, Angels & Airwaves, Art Brut, Stone Sour, Juliette & The Licks, Opeth, Goldfrapp, The Subways, The Dresden Dolls, Taking Back Sunday, The Editors, Kaizers Orchestra, Avenged Sevenfold, The Soundtrack Of Our Lives (OEOC), Secret Machines, Kashmir, Atreyu, 36 Crazyfists, Trivium, She Wants Revenge, Jason Mraz, Disco Ensemble, Hellogoodbye, The Like, Bloodsimple, To My Surprise, Kill The Young, u.v.a.


Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-