Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- anderswo
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Warum zur Hanfparade- zehn gute Gründe
Publiziert am: 19.07.06 - Medienformen: Medienform Text


Wir kennen das: “Was willst Du denn auf der Hanfparade- da gehen doch sowieso nur die dauerdichten Oberstonies hin, was soll denn ich da?“ Hmm, vielleicht sollte man der Öffentlichkeit mal zeigen, dass dem nicht so ist weil vier Millionen HanfkonsumentInnen immer noch als asoziale Randerscheinung unserer Gesellschaft gelten und endlich integriert anstatt kriminalisiert werden müssen:
weil immer noch keinem an Aids, MS, Krebs oder Morbus Crohn (um nur einige Krankheiten zu nennen) erkrankten Menschen gestattet ist, Hanf als Medizin anzuwenden, obwohl es aus zur Bekämpfung oder Linderung der Krankheit notwendig wäre;
weil mittlerweile hunderttausende mehr Probleme mit der Führerscheinbehörde haben als mit ihrem gelegentlichem Hanfkonsum;
weil sich die Bundesregierung seit nunmehr 12 Jahren davor drückt, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts (bundeseinheitliche geringe Menge) in die Realität umzusetzen;
weil tausende BürgerInnen in den Gefängnissen unseres Landes sitzen, die nie jemanden geschadet haben. Ihr Vergehen: Versorgung der Bevölkerung mit geringen Mengen;
weil ich als Vater möchte, dass meine Kinder in der Schule eine bessere Aufklärung über Cannabis und den Umgang damit erhalten als die momentan praktizierte, bei der sich seit 30 Jahren nichts ändert und die mitverantwortlich für problematische Konsummuster ist;
weil es zu Zeiten der öffentlichen Massenbesäufnisse nicht mehr angebracht ist, seinen Feierabendjoint heimlich zu rauchen;
weil das Hanfverbot gesundheitliche Risiken für die Konsumenten birgt;
weil unsere Regierung trotz angespannter Finanzlage auf Steuereinnahmen in Milliardenhöhe verzichtet und dadurch zusätzlich die mafiöse Strukturen fördert;
weil bekiffte Fußball Hooligans keinen Stress machen;
weil es Spaß macht, sich von Beckstein oder anderen CSUlern als drogensüchtig beschimpfen zu lassen (was sicher nicht ausbleiben wird);
weil mein Dealer in zehn Jahren mein Stammkneipenwirt sein soll.

Natürlich gibt es noch eine Menge hier nicht erwähnte Gründe am ersten Samstag im August zum Brandenburger Tor zu ziehen, denn „......dann baun wir´n dickes Rohr, kommt dann schon mal vor, und blasen dicken Smoke durchs Brandenburger Tor“
hat eine weltbekannte Berliner Band schon vor einigen Jahren festgestellt.

In diesem Sinne, bis zum 5.August 2006
KIMO
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-