Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

silberscheiben
Druckversion
Heavy: Jazz Money$$ (bbe records)
Rolys Silberscheiben des Monats November
Publiziert am: 31.10.07 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 07november artikel Heavy: Jazz Money$$

Hinter dem Namen Heavy versteckt sich das Duo Nicky Guiland
und Casey Benjamin, beide geboren und aufgewachsen
in Queens, New York. Ihre Einflüsse reichen von Rotary Connection
über Herbie Hancock bis zu N.E.R.D. und dementsprechend
entsteht eine ganz eigene Mixtur, wenn das Duo sich im
Studio einschliesst. Poppig, ohne erzwungen zu klingen, soulig,
ohne nur alten Vorbildern nachzueifern und durchaus verankert
im HipHop. Der Synthie-Beatteppich lässt Erinnerungen an
die 80er wach werden und Nicky versteht es mit ihrer starken
Stimme die richtigen Melodien dazuzugeben. Mos Def und QTip
gefällt’s, und auch ich möchte nicht verheimlichen müssen,
meinen Spass an den 12 groovigen Songs zu haben. Favoriten
mit ordentlich Funk sind der Opener „Venomous“, der „P.r.i.tt.
y. Boy“, das charmante „Jokes on you“, das verführerische „City
Girl“, der dynamische „Mylittlesong“, das zweigeteilte „SAM/
SAM‘s Return“, die soulige Ballade „Sqre One“ mit den vocoderverzerrten
Männervocals, das durchgejazzte „RAZZma-
TAZZ“ und das warmherzige Outro. Ihr Label BBE stellt bereits
Vergleiche mit Black Eyed Peas, Pharrell und Gwen Stefani an.
Ob sie es in diese Liga schaffen, steht freilich in den Sternen,
sicher ist aber, dass ihnen mit „Jazz Money$$“ ein starkes Debüt
geglückt ist, welches hoffentlich nicht verschlafen wird. Ich steh’
auf diesen Sound!
www.myspace.com/whoisheavy
www.myspace.com/bbemusic
www.heavymusic.net
www.bbemusic.com
Roland Grieshammer


Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Druckversion Wong it! YiGG
 
*
  Sonderausgaben
-