Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- cool-tour
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Tag der Raumfahrt +52°32’53.73“, +13°23’54.32“
Samstag, 12.04.2008 - 21:00 Uhr
EXP-ART e.V. in Zusammenarbeit mit
ZurMöbelFabrik e.V. präsentiert
Publiziert am: 28.04.08 - Medienformen: Medienform Text

„Vor 47 Jahren hat der Homo Sapiens den ersten Weltraumflug auf dem Erdballumlaufbahn vollbracht. Dieser Triumph im Wettlauf der UdSSR und USA um Erschließung des Weltalls hat Juri Gagarin berühmt gemacht und eröffnete ein neues Kapitel der Menschheitsgeschichte. Dies gibt uns einen neuen turnusmäßigen Anlass zum Feiern im Namen des wissenschaftlichen und kulturellen Fortschritts. Unsere internationale Forschungsgemeinschaft präsentiert eine ganze Reihe der experimentellen Vorhaben, die es den Lebewesen erlauben, die Grenzen der konventionellen Wahrnehmung mittels der audiovisuellen und biochemischen Einwirkungen zu überschreiten.“

Am Samstag, 12.04.2008 präsentiert das Labor der Kreativitätsstrahlungen auf dem Lutz-Friedrich-Top-Secret-Testgelände (Bernauer Strasse 63/64) das Kulturfest des Weltallausmaßes. Auf dem Programm stehen beispielsweise Thesen zur Unmöglichkeit des Entstehens und Weiterbestehens der lebendigen Materie im Weltall und orgasmusfördernde Trommeleinwirkungen der erhöhten Penetranz (ein Geheimprojekt aus den Reserven des ausserirdischen Bioplasma). Die „Bolshevikings auf dem Mond“, eine russisch-schwedisch-ukrainische Forschungsgruppe der akustisch-linguistischen Wirkungen liefert ein giftiges Punk-Cabaret in besten Traditionen der Schwarzmeerfolklore und der Schwerindustriemusik. Raffiniert-perverse Texte, Hornhelme mit roten Sternen und ein Rauschmeer auf Russisch, Ukrainisch, Schwedisch und anderen Runensprachen. Ungeeignet für Pfaffen, Mohnkäcker, Soldaten und Romantiker. Non-verbale Kommunikationsformen erklären Euch die Sweet Gelatine Girls (Süsse Gummimädchen) mit einer Art Performance mit Beteiligung des Postmortemmaterials. Es gibt audiovisuelle Transfektion mit DJs und VJs, Objekte, Installationen und Raumtransformationen sowie Auflassen der Flugobjekte und weitere erstaunliche Überraschungen mit exklusiven Spezialgästen. Dazu wird Weltraumnahrung von Gena Uralskij, Koch-Virtuose des Ranges 3,87, und Weltraumsuff von Daniel Jarman (Loch Ness, Schottland) serviert. Nastrovje!
Infos:
http://exp-art.org
www.myspace.com/bolshevikings
www.myspace.com/sweetgelatinegirls
www.myspace.com/thepauki


Roland Grieshammer
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-