Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

HANFMESSE CULTIVA verbindet Kulturen

Von 10.-12. Okt. findet in der Eventpyramide in Vösendorf bei Wien erstmalig die internationale Hanfmesse CULTIVA statt.



Publiziert am: 05.09.08 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 08september cultiva messeplan
Wien, das ehemalige Tor zum Osten ist zum Zentrum in Europa geworden und heute Treffpunkt für Menschen aus den ehemaligen Ostblockländern. Vom Shoppingcenter bis zur Skipiste sind überall Besucher aus den Nachbarländern vertreten. Auch die österreichischen Head & Growshops profitieren von dieser Entwicklung und freuen sich über reges Interesse aus Tschechien, Ungarn, der Slowakei, Slowenien und Kroatien. Immer mehr Shops öffnen auch in den Zentren Prag, Budapest, Bratislava und der Markt entwickelt sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit. Die Messe CULTIVA richtet seine Werbung stark nach Osten und wirbt in den meisten der erwähnten Ländern mit eigenen Partnern in der Landessprache. Insgesamt rechnet der Betreiber Harry Schubert mit vielen Besuchern aus den östlichen Ländern und hofft eine internationale Plattform für viele Kulturen zu schaffen.
Da es sich um die erste öffentliche Messe in Österreich handelt, legt der Betreiber Harry Schubert großen Wert auf „political correctness“.
„Der Andrang von Ausstellern ist so groß, dass wir nicht allen Nachfragen nachkommen konnten. Es wäre fatal, eine Hanfmesse zu veranstalten, auf der es keine Produkte aus Hanf gibt. Wir mussten einigen Nutzhanfanbietern den Vorzug vor potenten Seedbanks geben. Trotz dieser Entscheidung war es schwer, Aussteller aus diesem Bereich zu gewinnen, da Messen, die überdimensionale Growshops sind, zunehmend unattraktiv für Kosmetik-, Baustoff- und Textilfirmen werden. Der politische Druck war auf der Messe in Bern zu spüren. Auch das Thema Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden wird mehr und mehr ein Thema. So ist auch auf der CULTIVA das Rauchen nur im Gartenbereich gestattet. Wir hoffen auf schönes Wetter,“ meint Harry.
Abgesehen davon bieten die 42m hohe Glaspyramide und der botanische Garten den optimalen Rahmen für die Präsentation einer Pflanze (Cannabis sativa) um die sich so viele Geheimnisse ranken. 3 Tage lang werden über 70 Aussteller aus aller Welt zeigen was aus Hanf entstehen kann. Von der Hanfgitarre bis zur Hanfnudel reicht die Palette an Sehenswürdigkeiten. Neben vielfältigen Anbaumöglichkeiten und Zuchtmethoden widmet sich die Messe auch dem Bereich Rauchkultur und Medizin. In dem anschließenden und frei zugänglichen Kongress wird von der Geschichte der Hanfpflanze bis zum Medizinmodell in Kanada referiert.
Das Messerestaurant wird in sich diesen Tagen der Hanfküche widmen und die Besucher mit kulinarischen Spezialitäten verwöhnen. Dj´s werden für den akkustischen Hintergrund sorgen und Good Vibrations in die Pyramide bringen.
Mehr Infos unter www.cultiva.at
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-