Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- cool-tour
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Popkomm Reggae Festival am 10.10.2008
Reggae-Special
Publiziert am: 08.09.08 - Medienformen: Medienform Text

Das Popkomm Reggae Festival existiert seit 2004 und findet jährlich im Kooperation mit der Popkomm-Musikmesse in Berlin statt.
Während dieser dreitägigen Messe präsentieren sich rund 800 Aussteller aus 57 Ländern, die aus allem Bereichen der Musikindustrie stammen. Internationale Künstler aus allen Genres erhalten während dieser Zeit beim Popkomm Festival die Gelegenheit, sich vorzustellen. In insgesamt 32 Berliner Clubs werden sich vom 08.-11.10 zahlreiche Bands aus 35 Ländern dem Publikum sowie den Profis der Musikindustrie präsentieren.
Wie schon im letzten Jahr findet das Popkomm Reggae Festival auf dem Areal des RAW Tempels und des Cassiopeias statt. Veranstalter sind die Grooving Smokers, welche seit neun Jahren Partys in der Berliner Reggae/Dancehall-Szene veranstalten. Ebenfalls mit dabei sind TerraBeats, die für Worldmusic stehen und mit drei monatlichen Partys zu den spannendsten und beliebtesten Veranstaltern der Szene zählen.
Dieses Jahr werden beim Popkomm Reggae Festival die musikalischen Fühler weit ausgestreckt. Zwar liegt der Fokus immer noch auf Reggae und Dancehall, doch sind dieses Mal auch Künstler aus den Bereichen HipHop, Reggaeton, Ska, Gipsy und Globalbeats im Programm.
Für die klassischen Reggae-Fans dürften Ponto de Equilibiro aus Brasilien und Black Ghandi aus Spanien genau das Richtige sein. Mit Junior Banton und Pirat‘s Sound Sistema, letztere bestimmen seit Jahren die spanische Reggae-Szene, wird der Bogen zum Dancehall gespannt, der seit Jahren in Europa einer der wichtigsten Bestandteile urbaner Musikkultur ist. Die diesjährige Dancehall-Fraktion wird vertreten durch Mad Killah & Tanto Nyro auf Frankreich, Benjie und 3gga, einem Nigerianer, welcher zur Zeit in Österreich lebt und in den letzten Jahren zu einem der bekanntesten schwarzen Musiker Wiens geworden ist. Modernere südamerikanische Musik liefern MC Habano und Paco Mendoza (Raggabund), welche ebenfalls auf der Bühne stehen werden. Mit dabei sind auch die Ska-Band Berlin Boom Orchestra und das Trio TooFunkSistaz, welche zusammen mit der Musicalistik-Crew den HipHop-Part des Festivals stellen. Für die perfekte Abrundung des Abends werden die Resident-Dj‘s von Grooving Smokers und TerraBeats mit einer ausgewogenen Reggae, Dancehall und Globalbeats Selection sorgen.
Seit diesem Jahr unterstützt das Popkamm Reggae Festival das „Schulewälder für Afrika Projekt“. Die Initiatoren dieses Projekts haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit der Bepflanzung afrikanischer Schulhöfe der Zerstörung des Regenwaldes entgegenzuwirken. Die Schüler sind selbst für die Pflege der Bäume verantwortlich, wodurch sie ein Bewusstsein für die Bedeutung des Regenwaldes entwickeln sollen. Ins Leben gerufen 1995 in Ghana, wurde das Projekt 2005 durch die deutsche UNESCO Kommission und das Deutsche Nationalkomitee der UN Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.
Den genauen Programmablauf sowie weitere Infos zum Festival und zum „Schulwälder für Afrika e.V.“ gibt es unter www.popkomm-reggae-festival.de


Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-