Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Die Schweiz sucht ihre besten Absinthes

3. Absinthe-Tage - 26./27. September 2008, Klosterplatz, Solothurn
Publiziert am: 12.09.08 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 08september absinthe
100 Jahre nach dem Volksentscheid (5. Juli 1908) über das Absinthe-Verbot in der Schweiz finden Ende September in Solothurn die 3. Absinthe-Tage statt. Bei dem bereits zur Tradition gewordenen Anlass kürt erstmals das Publikum die besten Absinthe-Erzeugnisse aus dem Val de Travers. „Keine Selbstverständlichkeit in einer Zeit, in der Puritaner und Freudlose gegen jeden Genuss Sturm laufen“, sagt Roger Liggenstorfer, Betreiber der „Grünen Fee“ und Veranstalter der Absinthe-Tage. „Auch auf dieses Jubiläum soll angestossen werden - auf dass sich die Geschichte nicht wiederhole.“ In der „Grünen Fee“ in Solothurn kann man übrigens seine Absinthe-Sorten testen lassen. Hier sind auch ab sofort die Publikums-Prämierungskarten erhältlich. Zur Prämierung zugelassen sind sämtliche Absinthes aus dem Val de Travers, die offiziell gemeldet und deren Produzenten Mitglied der „Association Interprofessionele de l‘Absinthe“ (keine Schwarzbrenner) sind.

Es werden drei Kategorien prämiert:
- Absinthe Standard mit bis zu 60% Alc. Vol.
- Absinthe "Supérieure" über 60% Alc. Vol.
- Absinthe getönt (natürliche Färbung)

Die besten Absinthe-Sorten werden mit einem Zertifikat prämiert sowie mit der „Goldenen Absinthe-Flasche“.

www.diegruenefee.ch
www.infam.ch


Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-