Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

growing
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
SPANNABIS
22. - 24. Februar 2008 @ Barcelona
Publiziert am: 08.04.08 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal Sa 08 growing artikel Spannabis 08 22. - 24. Februar 2008 @ Barcelona

Vom 22. bis 24. Februar fand zum vierten Mal eine offizielle Hanfmesse auf spanischem Boden statt. Als Veranstaltungsort diente der Spannabis das Business-Zentrum „Fira de Cornellá“.
Mit etwa 5000 qm Ausstellungsfläche bot die moderne Halle gute Bedingungen für eine Messe mit angenehmer Atmosphäre. Viele spanische Läden, vor allem Growshops und Hanfsamenproduzenten, aber auch viele der bekannten niederländischen, deutschen und Schweizer Unternehmen waren angereist. 110 Aussteller, einige auch aus Kanada, nutzten die Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen der spanischen Öffentlichkeit vorzustellen und anzubieten. Neben dem Anbauzubehör gab es auch Pfeifen und anderes Rauchzubehör zu sehen und käuflich zu erwerben.
Besonders bemerkenswert waren viele neue kleine spanische Samenbanken, die erstaunlicherweise nicht zwischen Indoor & Outdoor Sorten unterscheiden. Vulkaniaseeds, ein interessanter neuer Anbieter aus Teneriffa, legt beispielsweise besonders viel Wert auf Forschung und Schädlingsbekämpfung. Die Firma „cannarelax“ (www.cannarelax.com) präsentierte ein neues, antiallergisches Hanfkissen, dass sich perfekt an die Kopfform bzw. den Körper anpasst. Alle Grower sollten sich in dieser Saison auf neue Zelte einstellen – sogar ein Outdoorzelt wurde gesichtet. Die hauptsächlich jungen Besucher nahmen das Angebot gerne wahr und genossen mit zufriedenen Ausstellern bei gutem Wetter die angenehme Atmosphäre. Zur fröhlichen Stimmung trugen u.a. auch eine Menge Hanflegalisierungsvereine / Cannabis Clubs bei.
Besonders am Samstag strömten die Barcelonier zur Messe, und es gab von 11 Uhr morgens bis 17 Uhr eine wirklich lange Schlange am Einlass. Zwar ist auch in Spanien der Anbau von Cannabis nicht legal, doch wird hier der Umgang mit Hanfprodukten relativ liberal gehandhabt. So ist der Handel mit Hanfsamen erlaubt, was in Verbindung mit der boomenden Growshop-Scene und dem zunehmenden Wissen über den Hanfanbau zu einer Vielzahl von neuen HomegrowerInnen führte. So kommt es, dass immer mehr Spanier lieber ihr selbstangebautes Gras rauchen, als etwa das auf dem Schwarzmarkt erhältliche marokkanische Haschisch.
Der spanische Markt ist deshalb für die Hanfbranche sehr interessant. – Herzlichen Dank an Tomas von Plantasur & Daniel von Vapbong, die uns zum leckeren Essen beim baskischen Tappasladen geladen hatten. Die nächste Spannabis ist für das Frühjahr 2009 geplant.
www.spannabis.com
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-