Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

wirtschaft
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
NoMercy Weedcup 08
Qualität statt Masse
Publiziert am: 19.01.09 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal 09januar artikel nomercy weedcup 08



Ehrlich gesagt waren wir den alljährliche stattfindenden Cannabiscup leid. Anfangs eine Veranstaltung der ganz besonderen Art, ist diese weltweit bekannte Ereignis zu einer Kommerz-Veranstaltung verkommen. Also waren wir froh, dass sich „Spees-Cees“ von NoMecry Supplies ein Herz gefasst und es gewagt hat, eine Art alternativen Cup zu veranstalten.
Beim NoMercy Weedcup waren sowohl die „Profis“ der niederländischen Coffeeshopszene als auch kleine, private Grower aus ganz Europa aufgerufen, ihre Proben zu präsentieren.
So erreichten wir am Abend des 13.Dezember voller froher Erwartung den Veranstaltungsort in der Wibaustraat, wo uns schon am Eingang bekannte Wohlgerüche erwarteten. Drinnen angekommen präsentierte sich die Veranstaltung als sehr gechilltes, fast familiäres Event. Neben Snacks, Drinks und der Weedverkostung per Vaporizer wurde Live-Musik vom “Langen Frans“, diversen Sound-Systems sowie ein sehr interessanter Vortrag zur Geschichte des Hanfs geboten.
Den Höhepunkt des gelungenen Rahmenprogramms stellte natürlich die Preisverleihung dar. Als beste Outdoor-Sorte wählte die Jury, bestehend aus unabhängingen Hanfkennern (siehe Hanf Journal 12/08), Tayron mit „Double Fun“ auf den ersten Platz. Das beste Indoor Gras wurde vom De Dampkring mit „Mounts Cook“ eingeschickt, hier landeten Green House mit „Kings Kush“ auf Platz zwei und Sandra mit „NLX“ auf Platz drei. Neben diesen Kategorien gab es dann auch
„Spezialkategorien“ für den freundlichsten Shop, den besten Hanf-Reporter oder den nettesten Großhändler.
Nach der Preisverleihung gab es dann die Möglichkeit, verschiedenste Rauchgeräte zu testen und sich auf einer der zahlreich vorhandenen Sitz- und Liegegelegenheiten zu entspannen. Die Atmosphäre war die ganze Zeit über angenehm familiär und auch dem (legalisierungs)politischen Anspruch einer solchen Veranstaltung wurde der NoMercy Weedcup 2008 gerecht, was man leider von den wenigsten Veranstaltungen dieser Art sagen kann. Als kleinen Kritikpunkt könnte man den Organisatoren rund um Spees noch für das nächste Jahr mitgeben, dass auch auf einem Kiffer Cup ein paar Schildchen oder Programminfos Not tun: wo kann ich das Weed testen? Wann ist die Preisverleihung? Welche Preise gibt’s? All diese Dinge sind, besonders nach der dritten Tüte, selbst schwer in Erfahrung zu bringen.
Aber das wird sicher nächtes Jahr besser, wir freuen uns auf jeden Fall af einen NoMercy Weedcup 2009.




Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-