Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Vibes to Legalize

>> 01. August 2009 nach der Hanfparade @ Yaam
Publiziert am: 01.08.09 - Medienformen: Medienform Text

Autor: Roly
Für die Besucher der Hanfparade ist diese Geschichte for free, allen anderen knöpfen wir einen kleinen Unkostenbeitrag ab, für den ihr erneut eine Bang-Boom-Bang-Legalize-Massive-Party geboten bekommt. Dafür haben die Soundpiraten natürlich wieder exklusive Perlen der Reggae- und Dancehall-Soundkultur eingeladen. Ab 19:00 spielen Aldubb („What The Funk Is Dubstep?”) & Jah Seal („Itopia“ / Irieland Soundsystem) draussen auf der Bühne ein feines Live-Set. Das Musikkollektiv Hinterhof HiFi liefert dazu noch einen experimentellen Stilmix aus Reggae, Hip Hop und Funk. - Gegen 23:00 werden die Floors geöffnet, und Timeless, Boogoo Yagga Dub Disco und die SoundPiraten geben sich die Ehre in der Dancehall.
Auf dem Jungle-Floor droppt Selecta Roly wieder die dynamischsten Breakbeats und pumpt seine Basslines direkt in die Synapsen aller, die mit seinem Lebenselixier etwas anzufangen wissen. An seiner Seite wird Feindsoul, der seit 1997 als Drum'n'Bass-DJ unterwegs ist und bereits mit Produktionen auf Sidechain Music und Jerona Fruits überzeugen konnte, für Jump Up Furore sorgen, wobei man sein blaues Wunder erleben kann, wenn man ihn auf einen Style festlegen will. - Einer, für den glücklicherweise Roots & Culture noch eine Rolle spielen, geht mit einem „Brighta-Blighta-Set“ an den Start: Samsa:sound. Nicht nur sein „So Scandalous“ Remix für die Puppetmastaz und „Hide Duck“ erfreuen sich grösster Beliebtheit. Sein Gespür für Dub, Hip Hop und Jungle bereichert jede Drum'n'Bass-Session mit den wichtigsten Essenzen, die anderswo leider viel zu oft verloren gehen. - Zur Clubkultur von Jungle gehört natürlich auch ein MC und dazu brauchen wir einen, der Skillz & Consciousness gleichermassen in sich vereint. So fiel die diesjährige Wahl folgerichtig auf den Feuerdrachen Semtex MC, der euch einen vor die Mütze spittet.
Darüber hinaus gibt es wie schon beim Hanftag den ein oder anderen Kräuter-Inhalator zum Testen. Die unzähligen Vorzüge vom Yaam sollten inzwischen hinlänglich bekannt sein. Kaum ein anderer Club in Berlin bietet soviele Möglichkeiten, es sich gut gehen zu lassen. Wir hoffen, das Wetter ist endlich mal wieder auf unserer Seite, ansonsten zeigen wir euch, wie man über diese Pfützen springt und trotzdem mittendrin landet, was auch immer wieder ein grosses Hallo verursacht ...

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

*
  Sonderausgaben
-