Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

wirtschaft
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Hans Cousto: Psychonautik, Hedonismus und Ekstase- 25 berauschende Jahre
Anfang der 80er Jahre wurde Roger Liggenstorfer noch polizeilich verfolgt und wegen „Aufforderung zum Drogenkonsum“ zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Doch er ließ sich durch das Urteil nicht entmutigen und gründete 1984 in Solothurn den Nachtschatten Verlag, der heute eine etablierte Aktiengesellschaft ist und sich als weltweit bedeutendster Fachverlag für Drogenaufklärung bezeichnen darf.
Publiziert am: 05.10.09 - Medienformen: Medienform Text

Hans Cousto: Psychonautik, Hedonismus und Ekstase

Das oberste Credo war immer die „harm reduction“, also Schadensminderung: Nur wer die nötigen Informationen über die einzelnen Drogen und Substanzen hat, kann die Risiken abschätzen und einen risikoarmen Umgang praktizieren. Ebenso wichtig war und ist Roger die Anerkennung der Tatsache, dass die Berauschung ein uraltes Bedürfnis der Menschen ist. Wohl kaum ein anderer Autor hat die Verlagsgeschichte so hautnah und von Anbeginn miterlebt wie der Mathematiker und Musikforscher Hans Cousto. Gemeinsam mit dem Nachtschatten Verlag sind in den letzten 25 Jahren zahlreiche Aktionen, engagierte Anlässe, viele berauschende Momente und natürlich einige wichtige Bücher entstanden. Die Festschrift zum 25jährigen Bestehen beinhaltet neben der Verlags-Chronik eine Gesamtauflistung der veröffentlichten Bücher und anderen Publikationen eine Reihe von Gratulationen (von Autoren und Freunden des Verlages wie beispielsweise Eve & Rave und des Hanf Journals) sowie die Hauptartikel „Manipulation versus Information“ und „Das Weltkulturerbe der Psychonautik“. Der letztgenannte Artikel ist verbunden mit der Forderung, die Drogenkultur in das immaterielle Weltkulturerbe der UNESCO aufzunehmen. Diese Petition, die auf Initiative von Hans Cousto entstand, wurde am 5. September 2009 anlässlich der 25-Jahre Feier des Verlages in Interlaken dem Publikum und den Medien vorgestellt. Da gerade die Schweiz eine lange Geschichte zur Drogenkultur hat, sollte sie dieses Anliegen für eine gesellschaftliche Akzeptanz der Psychonautik unterstützen. Die Geschichte des Schweizer Verlages zeigt seine Entstehung aufgrund von Bücherverbrennungen, Highlights der Verlagsgeschichte (z.B. das Buch „Die berauschte Schweiz“) und richtungsweisende Aufsätze zur Drogenkultur und Politik.

Dieses sehr empfehlenswerte Buch ist nur direkt über den Nachtschatten Verlag erhältlich!
ISBN: 978-3-03788-199-6

Mehr zum Thema:

25 Jahre Nachtschatten Verlag


Zum Nachtschatten Verlag


Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-