Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Am 9. Mai findet der HANFTAG statt

Berlin beteiligt sich am Global Marijuana March - Start: 15h Brandenburger Tor
Publiziert am: 24.04.09 - Medienformen: Medienform Text

Nach der sommerlichen Hanfparade bietet die Hauptstadt ab 2009 auch ein frühjährliches Hanf-Event, das ebenso in vielen anderen Städten der Welt gefeiert wird. Der Hanftag findet im Rahmen des seit 1998 etablierten Global Marijuana Marches (Seiten fünf und sechs) statt und wird vom neu gegründeten Hanfwerk (Seite neun) organisiert. Auch das Hanf Journal versucht, mit dieser Ausgabe zum Gelingen des Hanftages beizutragen und ruft alle Leser und Leserinnen auf, sich am zweiten Sonntag im Mai gegen 15 Uhr am Brandenburger Tor einzufinden. Von da aus bewegt sich der Demonstrationszug durchs Regierungsviertel, wo die Parlamentarier und Regierungsmitglieder arbeiten, ohne sich auch nur ein Fünckchen Gedanken über Sinn oder Unsinn deutscher Hanfpolitik zu machen. Der Hanftag will mit der ersten Legalisierungs-Veranstaltung im Jahr 2009 dazu beitragen, dass die Gedankenlosigkeit von einer Zusammenarbeit mit in den Bereichen des Jugendschutzes, der Drogen-Prävention sowie besserer Gesundsheitsfürsorge und Aufklärung abgelöst wird. Und zwar mit denen, die am besten Bescheid wissen: Mit Menschen, die lieber Hanf konsumieren als sich legal mit Alkohol oder Tabletten zu betäuben. Die sind längst zu einem festen Bestandteil unserer Gesellschaft geworden, haben Jobs und Familie, zahlen Steuern und fallen dem Gesundheitssystem weniger zu Last als regelmäßige Alkohol- und/oder Nikotinkonsumenten. Deshalb wollen und müssen sie zukünftig auch dementsprechend behandelt werden. Raus aus der kriminalisierten Kifferecke, um sich Gehör zu verschaffen- genau darum geht es am 9. Mai. Wenn sich alle, die ...

... ihren Führerschein zu Unrecht verloren haben
... deren heranwachsende Töchter oder Söhne aufgrund einer Nichtigkeit die Polizei im Hause hatten
... deren Eltern wegen ein paar Gramm kriminalsiert werden
... im Job gemobbt werden, weil sie kiffen/gekifft haben
... aufgrund ihrer dringend benötigten Medizin kriminalisiert werden
....für ein paar Pflanzen unverhältnismäßig hoch bestraft wurden
... oder für eine offiziell nicht zu verfolgende „Geringe Menge“ eine fette Geld- oder gar Bewährungsstrafe erhalten haben

... nach Berlin bewegen, dann kämen weit über eine Million Menschen. Aber uns reicht für den Anfang ein kleiner Teil, damit sich die anderen 990.000 dann 2010 auch trauen.
Also dann, packt Eure Kiffer und kommt.

www.hanftag.de
www.hanfwerk.de
www.hanfparade.de
www.elf-online.eu


Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-