Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

growing
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion
Die Grow City
Bushplanet führt Großes im Schilde
Publiziert am: 04.02.10 - Medienformen: Medienform Text


Der weltweit erste Flagshipstore für Growprodukte öffnet die Pforten vor den Toren Wiens und das Hanf Journal ist dabei.
Während Hanf als Nutzpflanze, Medizin und Genussmittel langsam aber sicher wieder ein Teil unserer Kultur wird, werden die Läden der Branche aufgrund desinformierter Politiker oder der lokalen Sensationspresse immer noch als „halbseiden“ wahrgenommen, in Seitengassen gedrängt und von so manchem profilsüchtigen Klein(stadt)geist sogar bekämpft, obwohl das Gefährdungspotential geringer als das eines Kioskes mit Bierverkauf ist.
Das liegt an der rechtlichen Stellung einer Pflanze, an der sich seit 1962 wenig geändert hat. Die Realität aber hat die politische Situation überholt: Hanf ist schon längst im Mainstream angekommen.
Die Zeiten, in denen sich Hanfläden ausschließlich in abgelegenen Hinterhöfen oder hässlichen Fabrikhallen einmieten konnten, sollten endgültig der Vergangenheit angehören. Die zarte Pflanze Hanfbranche, die es in den vergangenen Jahren, trotz des jugendlichen Alters, zu erstaunlicher Größe gebracht hat, muss sich immer noch gegen unbegründete Vorurteile, Stigmata oder gar schlimmer, die Staatsgewalt, wehren.
Die neue Grow City in Wien setzt genau hier einen unübersehbaren Kontrapunkt: Das Flaggschiff der drei Wiener Bushplanet Läden bietet eine neue, bisher noch nicht da gewesene Dimension in der Hanfbranche: Einen 1000 m2 Grow-Center am Verkehrsknotenpunkt der österreichischen Bundeshauptstadt, in direkter Nachbarschaft zu Europas größtem Einkaufszentrum SCS, um das wirtschaftliche und gesellschaftliche Potential der Hanfpflanze endlich in dem Ausmaß zu nutzen und bekannt zu machen, dem es in Zeiten des „War On Drugs“ und der Diskussion um nachwachsende Rohstoffe bedarf. Kein „New Green Deal ohne Hanf“.

Was macht die GROW CITY so einzigartig?
Qualität, Transparenz, Information sowie qualifizierte Beratung sind Konzeptgrundlage für Grow City, Europas einzigem Flagship Store für Hanfprodukte.
Die Auswahl umfasst alle führenden Hersteller, die gesamte Produktpalette ist auch in größeren Mengen ständig verfügbar, eine Einkaufs-Irrfahrt wird somit auch bei einem Großprojekt unnötig.
Auch das Präsentationskonzept von Grow City hebt sich durch das einzigartige Kompetenz-Center mit Bar, Info-Ständen, einem Hanf Journal Kiosk und den Schauflächen der Premium Partner von allem ab, was bis dato in der Hanfbranche die Standards setzte. Selbstredend arbeiten im Grow City Team ausschließlich ausgewählte Fachkräfte, die der Kundschaft mit umfassender und kompetenter Fachberatung in deren Landessprachen zur Seite stehen.
In der Grow-City bieten die führenden Hersteller ihre Produkte auf eigenen Präsentationsflächen an und avancieren so zum Premium Partner. Auf diese Art sind Kunden und Einzelhändler immer auf dem neuesten Stand und alle Neuheiten können in der Grow City messeartig präsentiert werden.
Gleich neben den Präsentations- und Verkaufsflächen befindet sich auf 1000m² der angeschlossene Großhandelsbetrieb, in dem die Händler ihren Bedarf decken können und mit Information und P.O.S.-Material versorgt werden.

Interview mit Stivi im Stammhaus, dem Bushplanet Head & Growshop in der Wiener Esterhazygasse

Ha Jo: Hi Stivi.
Stivi: Hi.
Ha Jo: Einen wunderschönen Laden habt ihr hier. Einer der schönsten Growshops, in denen ich bisher war. Und ich war in ‚ner Menge. Wir befinden uns hier im Pflanzraum, oder?
Stivi: Ja, hier züchten wir gelegentlich Bananen oder Ananas, von denen wir unsere Kunden auch kosten lassen.
Ha Jo: Ich habe gehört, die Ananas werden aufgrund des starken Lichts besonders süß.
Stivi: Genau, fein und supersüß.
Ha Jo: Wir haben gehört, die ganze Sache wird jetzt bald ein bißchen größer?
Stivi: Ja, wir haben ein neues Projekt, das im März 2010 startet. Grow City wird Europas größtes Grow-Center.
Ha Jo: Wir, das Hanf Journal, wirken da ja ein klein wenig mit (s.Artikel). Das ist ja schon ein wenig mehr als ein Growshop?
Stivi: Genau. Man kann auch Flagshipcenter dazu sagen. Es ist so, dass wir die besten Firmen unserer Branche versammelt haben, die sich alle in einer gewissen Form an diesem Projekt beteiligen. Diese Firmen werden dann wie auf einer permanenten Messe mit ihrem Know How direkt präsent sein.
Ha Jo: Also werden in der Grow City auch Neuheiten von den Firmen und ihren Mitarbeitern direkt präsentiert?
Stivi: Genau, so besteht für den klassischen Heimgärtner die Möglichkeit, einen direkten Draht zum Hersteller zu bekommen.
Ha Jo: Somit verlässt die Hanfkultur die Schmuddelecke, in die sie oft reingedrängt wurde, hoffentlich endgültig?
Stivi: So sieht es aus. Die Grow City ist ein sauberer, übersichtlicher und aufgeräumter Store mit 1000 m² Verkaufs- und Ausstellungsfläche und einem nochmal so großen Lager. Von der Verfügbarkeit ist das Produktangebot dann mit dem eines Baumarkts vergleichbar.
Ha Jo: Stichwort Beratung ...
Stivi: ... wird bei uns ganz groß geschrieben. Die wird auch in den Landesprachen der Kunden stattfinden, also in Englisch, Slowakisch, Tschechisch, Polnisch und Italienisch. Selbstverständlich auch auf Deutsch. Das Grow City Team hat einen gewaltigen Erfahrungsschatz, den es gerne mit den Growern teilt.
Ha Jo: Wo genau liegt denn die Grow City?
Stivi: Absolut verkehrsgünstig, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Europas größtem Shoppingcenter, der SCS. Einfach und schnell erreichbar, sie liegt gleich beim Autobahnkreuz von A2, A23, A21 und S1.
Ha Jo: Also fast genau neben der Eventpyramide Vösendorf, in der die alljährliche Cultiva stattfindet?
Stivi: Genau so ist es.
Ha Jo: Ihr habt ja auch eine Menge Energie und Leidenschaft in die Planungs- und Bauphase gesteckt?
Stivi: Ja. Wir haben hier eine alte Lagerhalle zu einem wirklich ansprechenden Verkaufsraum umgebaut, vom Boden über die Wände bis hin zur Decke wurde alles komplett neu gemacht. Der hochwertige Standard, den wir bieten, soll sich in jedem Aspekt widerspiegeln, dazu gehört selbstverständlich auch das Ambiente.
Ha Jo: Neben der Grow City seid ihr in Wien noch zweimal vertreten?
Stivi: Das Stammhaus, der Bushplanet Head & Growshop in der Esterhazygasse 32-34, ist auch über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt, im Frühjahr kommt dann hier in der Innenstadt noch der Bushplanet Backyard Growshop auf der Mariahilfer Strasse im 6. Bezirk dazu. Damit sind auch alle Grower, die mit Öffis unterwegs sind, perfekt versorgt.
Ha Jo: Plant ihr auch Veranstaltungen in der Grow City?
Stivi: Wir werden Seminare und Workshops im Growbereich durchführen, zu Informationsveranstaltungen für Ladenbesitzer einladen und die Hersteller werden ihre neuesten Entwicklungen dem Endkunden direkt vor Ort vorstellen. Es wird immer etwas los sein und wir achten darauf, dass das Angebot immer spannend bleibt.
Ha Jo: Hanf ist ja in Österreich nicht per se illegal. Wird in der Grow City echter Hanf zu sehen sein?
Stivi: Ja, wir pflanzen dort Industriehanf an. Da kann man dann sehen, was die verschiedenen Dünger, Zucht-Systeme und so weiter leisten können. Außerdem haben wir natürlich eine sehr schöne Samenecke mit den besten und bewährtesten Samenbanken wie Sensi Seeds, Dutch Passion, Greenhouse, Paradise Seeds, Serious Seeds, White Label und Flying Dutchmen.
Ha Jo: Also, dann wünschen wir euch viel Erfolg bei der Eröffnung am 11. März.
Stivi: Danke, ab dem 11.03. gibt es dann drei Tage Eröffnungsfeierlichkeiten mit einer Menge kleiner Gimmicks und Specials. Vorbeischauen lohnt sich.
Ha Jo: Auf jeden Fall. Wir wollen ja auch unseren Kiosk in der Grow City eröffnen, um auch unsere News, Infos und Tipps noch schneller und weiter zu verbreiten. Vielen Dank für das Interview, Stivi, see you am 11.März.
Stivi: Ich danke für euren Besuch, bis in vier Wochen, wenn die Grow City eröffnet!



Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-