Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Die Cultiva 2010: Ein professionelles Hanfevent der Extraklasse

Zum dritten Mal fand die CULTIVA vom 29. - 31. Oktober in der Eventpyramide bei Wien statt. Nach dem Erfolg der Vorjahre mit über 9.000 Besuchern wurde die Ausstellerfläche dieses Jahr um 2.000 m² vergrössert und so präsentierten über 100 internationale Aussteller Wissens-und Sehenswertes rund um das Thema Hanf. Neben Kleidung, Kosmetik, Baustoff, Ernährung und Literatur gab es auch Hanfkultur zum Anfassen: Jeder Messegast konnte sein eigenes Hanfseil drehen oder der Hanfsamenmühle von hanfzeit.com beim Arbeiten zusehen, während Marokkanische Köche ihr Beduinen-Zelt im Garten aufschlugen, um frische mediterrane Küche zu servieren.
Publiziert am: 01.12.10 - Medienformen: Medienform Text

Die Pyramide am Abend
Die Cultiva in Wien ist im dritten Jahr endgültig erwachsen geworden und präsentierte sich als absolut professionell organisiertes Hanf-Event der Extraklasse, zu dem auch das Hanf Journal und exzessiv.tv beitragen durften: An unserem Stand hatten Partner und Freunde die Möglichkeit, sich oder ihr Produkt in einer zum Studio umgebauten Growbox zu präsentieren. Hierfür dankt die Redaktion dem Team der Grow In AG noch einmal recht herzlich, denn dieses Zelt dient ab sofort dauerhaft als mobiles exzessiv-Studio. So entwickelte sich der Stand unseres Sowjet-Teams, zu dem auch die Mitarbeiter unserer Schwesterzeitschriften Konoprawda (UA), Spliff (PL) und Konoptikum (CZ) zählen, zum Treffpunkt der internationalen Nutz- und Medizinalhanfszene. Die exzessive Resonanz bei den Austellern war riesig und wir hoffen, dass wir wirklich alle im Laufe des kommenden Jahres in einer exzessiv-Folge unterbringen können. Auch das Feedback der Hanf Journal Leser/innen und der exzessiv Fans war größer als je zuvor, leider hat keiner der zahlreichen Fans gewagt, ihre oder seine Meinung zum Cannabisverbot öffentlich in unserer exzessiven Shout-Box kund zu tun. Nur Mut Leute, vielleicht klappt es ja beim nächsten Event.














Die neueste "B" von G-Spot


Dem Bushdoctor-Team rund um Harry ist es auch dieses Jahr wieder gelungen, dem Publikum eine interessante Mischung aus Information, Hanfkultur und -business zu präsentieren. Zum ersten Mal fanden auch mehrere Kongresse parallel zur Messe statt, wobei das Thema „Cannabis als Medizin“ auch dieses Jahr wieder den Themenschwerpunkt im und um den einzigartigen botanischen Garten der 42m hohen Glaspyramide zu Vösendorf darstellte. Mehr als 20 Ärzte und Medizinwissenschaftler aus aller Welt stellten Forschungsergebnisse vor und präsentierten Neuheiten über die vielen Anwendungsmöglichkeiten von Hanf in der modernen Medizin. In den Workshops und Podiumsdiskussionen konnten sich Besucher mit Ärzten über individuell und kurzfristig ausgewählte Themen austauschen. Parallel fanden auf einem allgemeinen Hanfkongress Vorträge über „Die Herstellung von Hanfmilch“ von Christian Frankenberger, „Hanf im Schamanismus“ von Christian Rätsch oder „wasserlösliches THC“ von Peter Rausch, statt.


Gut besuchte Vorträge


Auf der Messe traf man dann besonders im Growbereich viele alte Bekannte, die sechs Wochen zuvor schon in Prag auf der Cannabizz waren.


Das GrowDeck Komplettsystem

Da eine Hanf-Ausstellung in Österreich, genau wie in Tschechien, echten Hanf zeigen darf, war die Halle ob der zahlreichen Stecklingshändler voll mit nicht blühenden Hanfpflanzen. Allen voran der über drei Meter (!) hohe Hanf-Weihnachtsbaum am Stand von Bushplanet, der zu messefreien Zeiten den Stand des Hanf Journals in der GrowCity schmückt.


Die Hanf-Tanne von Grow City

Für die Mega-Tanne gilt unser ganz spezieller Dank dem Düsi vom Bushplanet-Team, der sie zuvor 27 Wochen lang gehegt und gepflegt hat.
Natürlich waren die bekannten Samenbanken wie Sensi Seeds, Paradise Seeds oder Dutch Passion wieder fast vollständig vertreten. Seit einiger Zeit ist zudem zu beobachten, dass besonders aus Spanien viele neue Sorten, Breeder und Samenbänke die Growerherzen erobern. Neu entwickelte Selbstblüher mit Namen wie BNC Diesel Automatic soll es jetzt auch in annehmbaren Größen bis zu einem Meter und mit ordentlichen Erträgen geben - mal sehen. Henk konnte ein paar Seeds für einen Testdurchgang in Amsterdam ergattern und plant im Laufe des Jahres einen schönen Growreport über diese weiter entwickeln „Automatics“ liefern zu können.
Der Nutzhanfbereich war auch 2010 wieder immens groß, denn in Österreich ist der Hanfanbau weniger streng geregelt als in Deutschland und so hat sich besonders bei der Weiterverarbeitung zu Kleidung, Dämmstoffen und Lebensmitteln viel getan: Ein Hanfseiler hat seine alte Kunst dem staunenden Publikum vorgeführt, wobei modernes Marketing und Handwerkskunst ein erfolgreiches Gesamtkonzept bilden: Neben den dicken Seilen kann man halt auch Anzüge aus feinem Hanfzwirn beim Meister persönlich erwerben. Auch die im Kongress vorgestellte Hanfmilch, ein neuartiges Getränk aus gekeimten Hanfsamen, ist endlich mal nicht nur gesund, sondern einfach nur lecker.
Auch in Österreich sind die Vaporizer die Geräte mit den besten Zukunftsaussichten, und so war die Vapo-Lounge von Bushdoctor eine der best frequentiertesten Stände der ganzen Messe, selbst wenn kein Hanfdampf serviert werden durfte. Geraucht werden durfte in der Halle schon gar nicht, egal welches Kraut man bevorzugte, blieben Verbrennungsfetischisten nur die extra markierten Raucherbereichen im Außenbereich, in denen man dann aber auch wirklich ungestört entspannen konnte.





V.l.n.r.: Roger Liggenstorfer (Nachtschatten Verlag), Scott Blaky & Howard Marks (Mr. Nice Seedbank)




Highlight aller drei Messe-Abende war eine After-Party, auf der sich alle der zahlreich angereisten Gäste bei Live Musik oder gut aufgelegten DJs noch bis zum frühen Morgen zum Gedankenaustausch oder einfach zum Feiern getroffen haben.
Obwohl sich unser Team nach drei Tagen Messe und After-Parties kaum auf den Beinen halten konnte, freuen wir uns jetzt schon auf die nächste Cultiva. 2011, natürlich wieder in der Pyramide zu Vösendorf.


www.cultiva.at




Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-