Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

"Godfather of Grass" seit zwei Jahren unauffindbar

"Selbst wenn ich's wüsste, würd' ich es Euch nicht sagen"
Publiziert am: 03.12.10 - Medienformen: Medienform Text

John Robert Boone (Foto: U.S. Marshals' Office)
John Robert Boone gilt vielen Amerikanern als "Godfather of Grass", war er doch schon in den 1980er Jahren als damals größter je gefasster Grower zu 20 Jahren Haft verurteilt worden, wovon er mehr als die Hälfte absaß.

2008 war es dann wieder so weit, beim zu diesem Zeitpunkt 65jährigen Boone fanden die Ermittler 2400 Graspflanzen. Das hätte in seiner Heimat Kentucky für eine lebenslange Haftstrafe gereicht. Boone konnte sich dem Zugriff entziehen und ist seitdem verschwunden. Nach Aussagen der Behörden sei es sehr schwer, seiner habhaft zu werden: "Es ist, wie zu versuchen, einen Geist zu fangen".
Boone geniesst hohes Ansehen in sowie die Unterstützung von der Bevölkerung, weil viele eine lebenslange Haftstrafe aufgrund des Anbaus von Hanf für falsch halten.
"Selbst wenn ich's wüsste, würd' ich es Euch nicht sagen", so ein ehemaliger Weggenosse und Mitgefangener des Senior-Growers.

Quelle: CBS News
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-