Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Der perfekte pH-Wert - Mit PLAGRON PH+ und PH-

Publiziert am: 10.01.11 - Medienformen: Medienform Text

Fotos: www.plagron.com

Sowohl für ein optimales Wachstum als auch für die Blütephase von Pflanzen ist ein konstanter pH-Wert der Nährlösung zwischen 5,5 und 6,5 immens wichtig. Ein falscher pH-Wert kann deutlich negative Auswirkungen auf das Wohlergehen der Pflanzen haben, da die vorhandenen Nährstoffe nicht mehr transportiert und somit aufgenommen werden können.
Plagron PH+ und PH- sind schnelle und effektive Mittel, um den pH-Wert der Nährlösung im empfohlenen Rahmen zu halten.
Die Qualität und besonders der Kalkgehalt vom Leitungswasser, Düngemittel und gewisse Zusatzstoffe beeinflussen den pH-Wert von Nährlösungen und bringen ihn in zu hohe oder zu niedrige Bereiche.
Deshalb können die Pflanzen nicht mehr alle notwendigen Nährstoffe aufnehmen und werden anfälliger für Mangelerscheinungen und Krankheiten. Ebenfalls können die Wurzeln geschädigt und die Pflanzen so schlimmsten Falls vergiftet werden.
Eine Nährlösung mit optimalem pH-Wert hat nicht nur positiven Einfluss auf die Pflanzen, sondern auch auf die Vitalität des Mediums
Plagron PH+ und PH- regulieren und fördern die Vitalität.
Plagron PH+ basiert auf reinem Kalium-Bicarbonat und erhöht den pH-Wert.
Gleichzeitig härtet es die Pflanzen ab und fördert das Längenwachstum, da das freiwerdende CO2 die Photosynthese direkt unterstützen kann.
Plagron PH- wird aus organischen Citrussäuren gewonnen und senkt somit den pH-Wert, wobei die biologisch gewonnenen Substanzen in PH- die Pflanzen revitalisieren.
PH+ und PH- ist sowohl im Wachstum als auch in der Blütephase mit sämtlichen Bewässerungssystemen anwendbar

Für mehr Informationen: www.plagron.com


Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-