Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

GMM 2011

Hanfwandertag in Wien
Publiziert am: 01.04.11 - Medienformen: Medienform Text

Poster GMM Wien

GMM 2011
Hanf Wandertag in Wien
David Rosse,
für den Verein legalize! Österreich


In Wien ruft der Verein legalize! Österreich wie jedes Jahr, anlässlich des World Wide Marijuana March zum Hanf Wandertag durch die Wiener Innenstadt auf:
demonstration für die Zulassung von natürlichem Cannabis in der Medizin & für die Gleichstellung von Cannabis mit den legalen Drogen Alkohol & Nikotin!

Auftaktkundgebung: 
13:00 Uhr Europaplatz (Christian-Broda-Platz)

Demonstrations-Route:
Europaplatz | Mariahilferstrasse | Babenbergerstrasse | Burgring | Dr. Karl Lueger Ring | Schottenring | Wipplingerstrasse |Hoher Markt | Rotenturmstrasse | Stephansplatz | Graben | Kohlmarkt | Michaelerplatz | Hofburg | Heldenplatz

Abschlusskundgebung:
Heldenplatz, Konzert, Hanfbuffet, Hanfmarkt, uvm.

Ende:
ca. 22:00 Uhr

Mit dem bunt gemischten Demozug, bestehend aus mehreren aussagekräftigen Paradewagen, mit spannenden Redebeiträgen, einer mobilen Chill-Lounge, dem legalize!-Info-Truck, unterschiedlichsten musikalischen Darbietungen, Gratis Hanfsamen, und vielen weiteren Attraktionen werden wir möglichst viele Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten auf die negativen Auswirkungen des Cannabisverbots aufmerksam machen und sie durch unsere Botschaften dazu anregen, die Cannabisprohibition kritisch zu hinterfragen. Besonders die Reggae- & Psytrance-Szene darf sich über „hohen Besuch“ auf der Demo freuen:
Am Reggae-Truck werden wie jedes Jahr die Jungs von Shalamanda Hifi! mit ihrem handgefertigten Soundsystem, feinsten Roots Reggae Tunes und einem Überraschungsgast die Wiener Innenstadt in einen qualmenden Dancefloor verwandeln.
Der Psytrance-Truck hosted by Digital Freqenz Records wird am Ende des Demozuges für etwas Partystimmung sorgen, schliesslich soll das Demonstrieren ja auch Spass machen. Hierfür werden von den Jungs einige spezielle DJs aus dem Ausland eingeflogen:
Ajja (Peakrec) Switzerland
Yab-Yum (Peakrec) Switzerland
2012 Conection (Digital Frequenz Records) Germany
Mit einem Hanf-Buffet, Live-Musik und einem kleinen Hanf-Markt werden wir unsere Demonstration am Heldenplatz bis 22:00h angemessen ausklingen lassen.
Ob mit eigenem Wagen, schönen Transparenten, Fahnen oder Schildern, lustigen Kostümen oder einfach in Anzug und Krawatte! Es wird enorm wichtig, dass ihr alle kommt! Nehmt Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte mit und lasst uns gemeinsam die Cannabis Prohibition beenden.

Warum legalisieren?
Hanf wird politisch aus industriellen Interessen seit fast hundert Jahren militant verdrängt. Globale Desinformationskampagnen und unverhältnismässige Strafen bekämpfen seit Jahrzehnten den wohl vielseitigsten natürlichen Rohstoff der Erde und erzeugen damit globale Gesellschaftsprobleme. Undurchsichtige Schwarzmärkte und kriminelle Jugendliche zeigen das extreme Ausmaß der gescheiterten heutigen Drogenpolitik. Die Probleme und der Handlungsdrang für die Bewegung sind weltweit überall gleich. Die gesamte globale, auch unbeteiligte Gesellschaft leidet unter den Auswirkungen. Zahlreiche Studien zeigen, dass Drogen weltweit konsumiert werden, ungeachtet irgendwelcher repressiven Maßnahmen.
Hanf war bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts weltweit einer der wichtigsten Rohstoffe. Aus Hanf wurden Nahrungsmittel, Seile, Textilien und Papier sowie Medizin und Öle gemacht. Die damit verbundene Infrastruktur zum Anbau und zur Verwertung des Hanfes war für die kulturelle Entwicklung unserer zivilisierten Welt verbindlich. Erklärender Weise kann man heute Zusammenhänge zwischen wirtschaftlichen Interessen der Faser- und Öl-Industrie zur Mitte des letzten Jahrhunderts und strategisch eingesetzter Anti-Hanf-Propaganda durch die weltweite Drogenpolitik erkennen.

“Die Königin der Felder“
Über 50.000 Produkte lassen sich mittlerweile aus Hanf herstellen, wenn diese genutzt werden, können die meisten Probleme in der Energieversorgung, in der Umwelt, in der Natur, im Gesundheitswesen und in vielen anderen Bereichen umweltfreundlich und dauerhaft gelöst werden. Die vergangene Desinformation ist so deutlich wie der unermessliche Nutzen der Hanfpflanze!
Daher demonstriert eine weltweite Gemeinschaft aus über 300 Städten am Samstag, den 7.Mai 2011 für Aufklärung und Bewegung in der Drogenpolitik.

Schluss mit Kriminalisierung!
Die undifferenzierte und kostenintensive Kriminalisierung von über 800.000 BürgerInnen dieses Landes hat ein Ende.

Neuer Arbeitsmarkt!
Von der Produktion über den Handel, bis hin zum Vertrieb entstehen tausende neue und zukunftsorientierte Arbeitsplätze. Die Wirtschaft würde einen ungeahnten Boom erleben.

Wirksamer Jugendschutz!
Die Initiative erlaubt Hanf nur für Erwachsene ab 16 Jahren (analog Nikotin & leichte Alkoholika). Prävention (und Repression) können sich nun auf den Schwarzmarkt konzentrieren und effektiven Jugendschutz durchsetzen.

Medizin für Patienten!
Endlich günstiger natürlicher Hanf statt teure künstliche Präparate für jene, denen es hilft: Patienten mit Krebs, MS, PMS, Migräne u.a.

Sicherheit & Qualitätskontrolle!
Wissen, was drin ist. Zertifikation und klar deklarierte THC-Gehalte sorgen für Sicherheit und bewussteren Umgang.

Nachhaltiger Rohstoff!
Eine aufgeklärte Haltung fördert vor allem auch die industrielle Nutzung der Power-Pflanze Hanf (Papier, Treibstoffe, Textilien, Nahrungsmittel, Baustoffe, Öle, u.v.m.), über 50.000 Produkte können mittlerweile nachhaltig aus Hanf hergestellt werden.

Falls ihr noch Fragen habt, einen Redebeitrag leisten wollt oder ähnliches, schreibt bitte eine Mail:
info@hanfwandertag.at

Das komplette Programm und viele weitere Informationen findet ihr unter: www.hanfwandertag.at
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-