Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Kampagne gegen den Drogenkrieg

Meldung vom DHV: avaaz.org startet eine weltweite Kampagne gegen den "War on Drugs"
Publiziert am: 27.05.11 - Medienformen: Medienform Text

Autor: Georg Wurth/DHV


Die mächtige internationale Protestplattform avaaz.org hat eine online-Protestkampagne gegen den Drogenkrieg gestartet. Ziel der Kampagne: 1.000.000 Unterschriften bis nächste Woche! 330.000 Menschen haben schon mitgemacht. Auf geht´s!

Das passt wunderbar zur DHV-Petition zur Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten an den Bundestag, die bisher von 27.000 Menschen unterschrieben wurde. Jetzt bekommen wir international richtig Schwung in das Thema.

In unserer Kampagne für die Petition haben wir vor einem halben Jahr versucht, die deutschsprachtige Protestplattform campact.de mit ins Boot zu holen, um die Nachricht über die Petition zu verbreiten. Von dort kam damals leider eine Absage. Umso erfreulicher ist nun, dass mit avaaz.org eine ähnliche internationale Kampagnenseite in das Thema einsteigt. avaaz.org erreicht sehr, sehr viele Leute, nicht vergleichbar mit unserer kleinen Hanfverbandsseite. Wir sollten die Chance nutzen, dass mal so ein "Protestriese" das Thema streift. Es macht richtig Spaß, dort zuzusehen, wie die Zahl der Unterstützer jede Stunde um 10.000 Leute wächst und fast jede Sekunde ein neuer Teilnehmer auf der Seite genannt wird. Damit wächst Widerstand gegen die irrsinnige Drogenpolitik auch international massiv.

Die Forderung bei avaaz.org lautet konkret:

"An Ban Ki-Moon und alle Staatschefs:

Bitte beenden Sie den Krieg gegen Drogen und die Prohibition. Stellen Sie Entkriminalisierung, Regulierung, öffentliche Gesundheit und Bildung in den Vordergrund. Diese 50-jährige Strategie ist gescheitert, fördert gewalttätige, organisierte Verbrechernetzwerke, zerstört Leben und kostet Milliarden. Es ist Zeit für einen humanen und wirksamen Ansatz."


Für die ausführliche Begründung verweist der DHV mal auf die avaaz-Seite, da müsst ihr ja eh vorbei, um euch einzutragen. :-) Also los, mitmachen, weitersagen!

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-