Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Doktor Hanf auf der Parade

Infos im Patientenzelt
Publiziert am: 01.07.11 - Medienformen: Medienform Text

Autor: Doktor Hanf
Der 6. August ist Hanfparaden-Tag. Wir freuen uns sehr darüber, mit euch und den anderen Anwesenden im dortigen Forum für Hanfmedizin über Erfahrungen, neuste Erkenntnisse und Möglichkeiten bezüglich der Nutzung von Cannabis als Medizin diskutieren zu dürfen. Der Schwerpunkt von Doktor Hanf bezieht sich an diesem Tag nicht nur auf den Austausch verschiedener Erfahrungen zur medizinischen Anwendungen von Cannabis, sondern soll interessierten Patienten darüber Auskunft erteilen, welche tatsächlichen Chancen derzeit individuell für jeden Einzelnen bestehen, Cannabis legal als Medikament nutzen zu können. Hierzu habt ihr die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Juristen im Forum für Hanfmedizin bei Doktor Hanf zu sprechen. Des Weiteren wird der Gründer des Unternehmens Doktor Hanf, Lars Scheimann selbst, aus der Sicht eines Patienten, der nunmehr seit 18 Jahren Cannabis zur Behandlung seines Tourette Syndroms nutzt, Rede und Antwort stehen. Doktor Hanf ist bemüht, den Patienten, die sich mit THC in Form von cannabinoidhaltigen Medikamenten versorgen dürfen und auch den Patienten, die dies in Zukunft auch gerne legal täten, unterstützend zur Seite zu stehen. Hierzu ist es wichtig, über Kenntnis und aktuellen Stand der Möglichkeiten zu informieren.

Fragen wie:
Wann werden cannabinoidhaltige Medikamente von der Krankenkasse bezahlt?
Wer und wann kann man einen Antrag zur medizinischen Verwendung von Cannabis stellen?
Welche Rechte und Pflichten hat ein Erlaubnisinhaber nach §3 BtMG Abs.2 ?


werden die meist gestellten, bei weitem jedoch nicht die einzigen Fragen sein, die es zu klären gilt. Den Patienten, die mit THC behandelt werden sowie interessierten Ärzten, die bereits mit THC behandeln, möchten wir gerne den vom interdisziplinären Arbeitskreis Brandenburger Schmerztherapeuten, vertreten durch Dr. Knud Gastmeier, entwickelten Therapiebegleiter vorstellen. Ein Therapiebegleiter (kurz TB) ist ein Erfassungsbogen der Patienten aktiv in die Dokumentation der bestehenden Therapie mit einbeziehen soll. Ursprünglich wurde dieser Erfassungsbogen für Tumor Patienten entwickelt, um eine lückenlose Beschwerdesymptomatik im Ursprung zu erkennen und anhand von Therapiemöglichkeiten den Verlauf der Verbesserung durch Erfolg oder Ausbleiben eines Behandlungserfolges zu dokumentieren. Da sich aber auch immer mehr „Nichtkrebspatienten“ für eine solche Dokumentation interessieren, möchten Doktor Hanf und Dr. Knud Gastmeier auch andere, die an einer krankheits- oder leidgerechten Dokumentation interessiert sind, auf diesen Therapiebegleiter aufmerksam machen. Der Therapiebegleiter kann die Wirksamkeit und Nebenwirkungen bei einem Therapiewechsel besser nachvollziehen lassen. Dies kann gerade bei der Anwendung alternativer Medizin von Nutzen sein, da sich so Daten für die Therapie zum Beispiel mit Cannabis gewinnen ließen. Ebenso liegt es uns sehr am Herzen, euch über die wertvollen weiteren Inhaltsstoffe der Hanfpflanze vom Samen bis zur Blüte zu informieren. Unterschiedlichste Verarbeitungsformen sollen hier Aufschluss über hochwertige Hanfprodukte entschlüsseln, die gewährleisten, dass der Hanf auch in seiner verarbeiteten Form den Gehalt wichtiger Inhaltsstoffe wie Spurenelemente und essentielle Fettsäuren beibehält und auch ohne den Wirkstoff THC eine enorme Bereicherung für die Gesunderhaltung des Organismus darstellt.
Wir würden uns freuen, Dich im „Forum für Hanfmedizin“ zu sehen.

Wege entstehen, indem man sie geht
euer Doktor Hanf

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-