Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Hightere Feiertage mit der „Wave-Flame polished“

G-Spot Bongs: Wo Glaskunst Rauchkultur trifft
Publiziert am: 12.12.11 - Medienformen: Medienform Text

Wave-Flame polished - Foto: g-spot.com

Rohrdurchmesser: 50 mm
Höhe: 500 mm
Wandstärke: 5 mm
Panzerschliff NS 18.8
Inkl. Diffusor und Steckkopf
Flame Polished G-SPOT® Logo
Garantiert bei 560°C spannungsfrei getempert
Borosilikatglas 3.3 nach DIN ISO 3585
Großer Scheibenfuß für optimalen Stand
Lift off System




G-Spot Bongs aus Wertheim, der deutschen Glasbläser-Stadt schlechthin, hat sich rechtzeitig zum Weihnachtsfest etwas Neues einfallen lassen, das den Kleinoden aus Glas im wahrsten Sinne des Wortes den letzten Schliff verpasst: Ein flammenpoliertes Logo, aus dem der G-Spot Schriftzug herausgearbeitet wurde. Das Logo ist reliefartig tiefengestrahlt und “Flame polished“ und damit genauso langlebig und unverwüstlich wie der legendäre G-Spot-Panzerschliff. Das sieht sehr edel aus und fühlt sich zudem noch cool an, liegt also prima in der Hand.

Unserer für höchste Ansprüche in Sachen Qualität und Geschmack bekannten Test-Crew der Hanf Journal Redaktion wurde ein besonders formschönes Exemplar zur Verfügung gestellt:
Eine 40 Zentimeter hohe, fünf Millimeter starke „Wave“- „Flame polished“ mit flammenpolierten Logo, einem geschwungenem Hals, 18,8mm Panzerschliff bei fünf Zentimeter Rohrdurchmesser, einem Diffusor und einem Lift-off System, also ohne Kickloch. Das formschöne Gerät gibt es natürlich auf Nachfrage beim G-Spot Team um Dieter Feil auch mit Kickloch, unsere Crew raucht aber lieber ganz traditionell und hebt lieber das Köpfchen als einen Finger, um den Kick auszukosten.
Der Praxistest unseres Modells erwies sich als sehr wohlschmeckend, soft und somit lungenschonend, das Volumen von 500 Millilitern, der Diffusor und der lange Hals sorgen auch beim zweiten oder dritten Köpfchen für einen kühlen, unverfälschten Rauchgenuss der Extraklasse. G-Spot begeistert unsere fachkundigen Bongliebhaber in der Redaktion jedes Jahr auf‘s Neue mit Glaswasserpfeifen, die extrem gut verarbeitet, wunderschön anzuschauen und zudem sehr lecker zu rauchen sind. Mit der „Wave-Flame polished“ hat die Glasschmiede aus Franken nach Klassikern wie den „Aborginal“, der Erfindung des Panzerschliffs oder dem Messesieger „Flash“ auch dieses Jahr wieder einen echten Volltreffer in Sachen Rauchkultur und gutem Geschmack gelandet.
Von der neuen Flame polished Serie gibt es neun verschiedene Modellvarianten in unterschiedlichsten Größen und Designs, so dass wirklich etwas für jeden (guten) Geschmack dabei ist.
Schaut euch einfach mal im Onlineshop auf www.g-spot-bong.de um, da gibt es neben der „Flame polished“ Serie auch neue Highlights wie farbige HighEnd-Bubbler aus Borosilikatglas, die neusten Kreationen aus der Farbbong-Reihe oder die brandneue Doppel-Percolator Kugelbong.
Bei einem Besuch im Ladengeschäft in der Dietenhaner Str.11 der Glasbläserstadt Wertheim kann man eine Menge über die Herstellung dieser edlen Glasrauchgeräte erfahren, solltet ihr mal in der Nähe sein, einfach mal reinschauen, ein Besuch lohnt sich!


G-Spot-Bongs
Dietenhaner Str.11
97877 Wertheim
Fon: +49 (0)9342 - 918248
Fax: +49 (0)9342 - 918249
Montag und Mittwoch bis Freitag 13.00 - 19.00 Uhr
Dienstag geschlossen
Samstag nach telefonischer Vereinbarung

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-