Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Egaming

Publiziert am: 01.02.12 - Medienformen: Medienform Text

Autor: mze
Drachentöter auf der Jagd
The Elder Scrolls V: Skyrim
Im Jahr des Drachen

Wenn ein Spiel drei Monate nach dem Erscheinen immer noch aktuell ist und von mehreren Millionen Spielern durchgängig gezockt wird, obwohl es nur einen Einzelspielermodus bietet, muss es etwas ganz besonderes sein.
Im Falle von The Elder Scrolls V: Skyrim scheinen sich dazu alle Gamer auch noch einig.

Das ungewohnte Winterloch der Spielereleases nach der Weihnachtsspieleflut eignet sich somit hervorragend zum nachträglichen Eintauchen in das epische und gerne hundert Stunden verschlingende Rollenspiel Monster von Bethesda.
Schon die letzten beiden Vorgänger, des aktuellen fünften Teils der Elder Scrolls Reihe, überzeugten durch riesige Areale, die dazu einluden sich frei und den eigenen Ansprüchen gerecht entwickeln zu dürfen und dabei ein spannendes Abenteuer in fantastischen, magischen Mittelalterwelten zu erleben.


Pferdedieb

Während Morrowind und Oblivion auf Grund ihrer Größen und den vielen, gegebenen Möglichkeiten des zu Erlebenden noch mit entwicklungsbedingten Eingabeschwierigkeiten, eintönigen Arealen, häufigen Abstürzen, Bugs und verlorengehenden Speicherständen zu kämpfen hatten, konnten sich die Entwickler bei Bethesta in den vergangen fünf Jahren um eine größtmögliche Beseitigung jener Probleme machen und bieten mit Skyrim ein zeitgemäßes Vollzeitabenteuer, das mit toller Geschichte auf technisch wegweisendem Niveau aufwartet.

Hauptsächlich grafisch beeindruckt das intensive Rollenspiel mit einer Detailverliebtheit und Weitsicht, die man in Rollenspielen so bisher nicht fand. Unterschiedliche Klimata, geografische Gegebenheiten und verschiedene Atmosphären bereichern die sehr lebendig wirkende Welt um ein vielfaches im Vergleich zu den Vorgängern.

Auch wenn Bugs, Speicherprobleme und Abstürze nach den letzten Bugfixes und Updates weiterhin vorkommen können, hat sich das Interface und die Bedienbarkeit um viele Klassen verbessert, was den Einstieg ins Erlebnis und die Kontrolle über den Charakter wesentlich vereinfacht. Fallout 3 Spieler werden sich heimisch fühlen, falls sie nicht schon angekommen sind.

Nun ist es nicht nur Mittel zum Zweck sich mit den geschmeidig animierten Untoten, Orks, Riesen, Monsterspinnen und sogar Drachen anzulegen, sondern es funktioniert vom Gameplay in einem solchen Maße, dass der Spieler Spaß an dem hat, was er gerade tut und erfährt und nicht auf eine schnelle Beendigung der Aufgabe hoffen und in komplizierten Menüs herumfuhrwerken muss, um weiter in seiner Geschichte zu kommen und dabei die nötigen Erfahrungspunkte reicher zu werden.


Wie einst der Riese Rübezahl

Das Erkunden, Kämpfen, Entwickeln der unterschiedlichen Talente sowie die unzähligen Bekanntschaften, die man macht, fügen sich nahtlos in die individuelle Geschichte des Spielers in Tamriel ein. In einer Welt, in der die vergessen geglaubten Drachen wiederkehren und in der man als ehemals totgeweihter Gefangener die Chance bekommt seinen ganz persönlichen Weg zu gehen, dabei die Geheimnisse in Himmelsrand zu erkunden und einen herrschenden Krieg maßgeblich mit zu entscheiden.

Es ist zweifelhaft, dass die derzeitigen Konsolengenerationen noch einmal ein westliches Mittelalter Rollenspiel in dieser Perfektion und mit solchen Ausmaßen spendiert bekommt. Da schon bald die 2012er Softwarewelle angespült wird, in der sich schon einige echte Hitkandidaten entdecken lassen, ist es für The Elder Scrolls V: Skyrim im Moment noch der perfekte Zeitpunkt gespielt zu werden. The Elder Scrolls V: Skyrim ist ein nahezu alternativloses Stück magischer Software, das über Monate ein alternatives Dasein anbieten kann.

Sagenhaft.



The Elder Scrolls V: Skyrim
Fotos:Bethesda
Circa: 55 €
USK: 16
PC-DVD -ASIN: B004J2L10S
PS3 -ASIN: B004J2L0YA
XBOX360 -ASIN: B004J2L0YK




Crushed 3D
Dreiklangdimensionen

Sega macht mit Crushed 3D auf dem Nintendo 3DS Knoten in Gehirnwindungen.
Das Update des PSP Titels, der schon geschickt vom Spieler verlangte die Fähigkeiten Dreidimensionales zweidimensional umzudenken, erscheint nun mit neuem Storymodus
und echter 3D Darstellung, was einen höheren Anspruch an das räumliche Vorstellungsvermögen und knackigere Rätsel zur Folge hat.


Verwinkelt und Zugestellt

Die verworrenen Levelkonstrukte erinnern entfernt an das PSX Highlight Kula World, denn auch in diesem Spiel ging es wie jetzt in Crush 3D darum in abstrakten, geometrischen Levels um die Ecke zu denken, gewisse Items einzusammeln und damit den Ausgang zu aktivieren, um schlussendlich durch ihn hindurch zu gehen.

Dazu kann man die dreidimensionale Umgebung in der man den Charakter steuert um die eigene Achse drehen, diese aber aus jeder Perspektive ins Zweidimensionale „crushen”.
Per Knopfdruck wird so der komplette Hintergrund flach wie Papier, ermöglicht dafür dann aber das Überwinden sonst unzugänglicher Passagen der unwegigen, ursprünglichen, dritten Dimension. Fenstersimse im Hintergrund werden passierbare Brücken zwischen zwei Häusern - Ziegelwände, die den Weg versperren, werden einfach in den Horizont „gecrushed”.

Ohne erkennbare Höhendifferenz in der Vogelperspektive im Zweidimensionalen, gleicht man mehrere Dutzend Meter Unterschied mit dem Druck auf den Crush-Button aus und findet sich schnurstracks auf den vorher unerreichbaren Dächern der Häuser wieder.

Die Kombination des Spiels mit der Wahrnehmung, dem räumlichen Denkens sowie dem Nutzen von Blöcken unterschiedlicher Eigenschaften, regt die Gehirnzellen ordentlich an und sorgt mit Knobelpausen für grübellastige Unterhaltung. Die 50 Level sind geometrisch gestaltete Konstrukte aus dem Kopf des bademanteltragenden Hauptcharakters Danny, der sich dank wissenschaftlichem Experiment seines Kumpels Doctor “Doc” Doccerson im Inneren seines Kopfes wiederfindet, aber wieder ganz schnell daraus entfliehen möchte.


Danny der Bademantelheld

Das Gameplay geht gut von der Hand und die grafisch etwas eintönigen, dafür aber herausfordernden Level sorgen für genügend Motivation die aktuelle Denkblockade überwältigen zu wollen, damit Danny aus seinem bunten Alptraum erwachen kann und man selber wieder Ruhe findet.



Crushed 3D
Fotos: Sega
Circa: 42,99 €
USK: 0
Nint. 3DS - ASIN: B00567T1GG




Jetzt wird´s ernst
mit dem 3DS Circle Pad Pro

Am 27.01.2012 erscheint mit Resident Evil Revelations ein heiß ersehntes Stück Software für den kleinen Nintendo 3DS. Nicht nur, dass die beliebte Horrorsaga einen weiteren Teil mit storylastigem Inhalt und altbekannten, wie neuen Protagonisten in echtem 3D hinlegt, auch die kleine Nintendo Kiste profitiert von der Veröffentlichung des Titels durch das Erscheinen der Resi-Saga in weiterem Sinne.

Von einigen Gamern schon seit dem Release des 3D Handhelds gewünscht, bekommt die schmucke Kiste nun ein optionales Hardwareupdate in Form einer aufsteckbaren Peripherie.
Diese bereichert den 3DS um zwei weitere Shoulderbuttons und einen zweiten Analogstick.

Von Resident Evil Revelations erstmalig unterstützt, erscheint das Capcom Spiel auch gemeinsam im Bundle mit dem Padaufsatz. Leider werden durch das neue Circle Pad Pro die eigentlichen Maße des Gerätes gesprengt, was sich nicht unbedingt positiv auf die Mobilität auswirken wird.

Ob man dazu neue Buttons und den Stick zum Spielen in Zukunft wirklich benötigen wird, lässt sich noch nicht sagen. Ob Nintendo wieder Hardwareupdates des gesamten Gerätes in Erwägung zieht, derzeit leider ebenso wenig.



3DS Circle Pad Pro
Fotos: Nintendo
Circa: 19,95 €
Nintendo 3DS Circle Pad Pro
ASIN: B006J66CPG
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-