Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

InSmokeBoost- die E-Zigarette mit Hanf-Aroma

Rauchen war gestern
Publiziert am: 01.09.12 - Medienformen: Medienform Text

Die InSmokeBoost gibt es auch mit Hanf-Aroma Foto:InSmoke


Was tun, wenn man gerne raucht, aber trotzdem auf seine Gesundheit achten möchte? Auch wenn elektronische Zigaretten nicht ganz unumstritten sind, haben sie den positiven Aspekt weder Kohlenmonoxid, Teer noch Arsen zu verbrennen. Auch die anderen 1000 Verbrennungsprozesse finden bei der E-Zigarette aufgrund der Verdampfung nicht statt. Folglich sind E-Zigaretten weniger schädlich für die Lunge, den ganzen Körper und die Mitmenschen, doch ihre Wirkung ist noch relativ wenig erforscht. Die ersten Modelle kamen vor etwa acht Jahren auf den Markt. Deshalb sind noch keine Langzeitstudien veröffentlicht, welche die gesundheitlichen Vorteile der E-Zigaretten wissenschaftlich bestätigen. Allerdings wird in England und Australien die E-Zigarette sogar vom Gesundheitsministerium empfohlen.

Gemeinsam mit zwei guten Freunden probierte ich die elektronische Zigarette „InSmoke Boost“, die auf Basis der revolutionären CE4-Verdampfertechnik entstanden ist und uns bereits nach einigen Zügen schwer begeistert hat. Sie besteht im Wesentlichen aus drei Teilen. Der auswechselbare Akku liefert die vom Verdampfer benötigte Energie. Die Flüssigkeit (Liquid) wird im Mundstück (Refill, Cardridge) durch eine Heizwendel vernebelt, was dem Prinzip einer Glühbirne ähnelt.
Zum Testen hatten wir das „W33D-Liquid 10 ml Outdoor Hanf Swiss Made“, das erste Hanf-Liquid ohne Chemie (sowie ohne Nikotin und THC). Das Aroma wird aus Schweizer Naturhanf gewonnen, hat einen unverkennbaren Outdoor-Geschmack, entfaltet sich ähnlich wie bei einem Vaporizer und ist sehr authentisch. Weitere Geschmacksvariationen gibt es beispielsweise mit „Virginia Tobacco“, „Frozen Mint“, „Cuba Libre“, „Orange Swiss Made“, „Peach“, „Strawberry“, „Apple Queen Swiss Made“ oder „Cola Frosch“. Mit Hanf-Öl, welches eine hohe Konzentration THC enthält, funktioniert die Boost übrigens auch ganz prima, wie wir selbst getestet haben.
Wichtig ist, dass man bei der E-Zigarette nicht so stark ziehen muss wie bei einer gewöhnlichen Zigarette, aber das bemerkt man nach kurzer Zeit selbst am besten. Nur so lange der durch das Ansaugen entstehende Unterdruck anhält, wird dem Akku Strom entnommen.

Natürlich lässt sich der Akku mit einem externen Ladegerät neu aufladen. Je nach Größe und Modell der E-Zigarette stellt die austauschbare Patrone (oder der Refill) 6 bis 30 konventionelle Zigaretten dar.
Die Optik ist – wie auch der Verpackungskarton mit Magnetverschluss – sehr schick und stilvoll. Daher bleibt uns eigentlich nur noch zu sagen, dass Insmoke mit der „Boost“ ein wirklich gutes und überzeugendes Produkt auf den Markt gebracht hat. Im Internet findet ihr auf der Webseite www.insmoke.de alle Infos und einige Videos, die zeigen, dass man mit der Insmoke Boost eine hervorragende, gesunde Alternative zur Zigarette in den Händen hält. Geschmacks- und Geruchsorgane können somit wiederentdeckt werden und man fühlt sich vitaler, ohne auf den Suchtstoff Nikotin verzichten zu müssen. Rauchen war gestern – heute ist InSmoke.


Lieferumfang:
2 x Akku 900 mAh
4 x Remizer 1.6 ml
1 x InSmoke 10ml Virginia Liquid ohne Nikotin
1 x Geschenkverpackung
1 x Gebrauchsanweisung Deutsch
1 x USB Ladekabel
1 x 220V Ladegerät



Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-