Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

2. "OTTMOB Hannover“- Kleinkunst für Unkraut

Demonstration für die Entkriminalisierung von Hanf als Rohstoff, Genussmittel & Medizin
Publiziert am: 01.09.12 - Medienformen: Medienform Text

Autor: Pressemittelung des Ottmob Hannover
Der Ottmob startet am 1.9.2012 um 14 Uhr auf den Hannoveraner Georgsplatz


Der „OTTMOB Hannover“ ist eine politische Aktion für die Entkriminalisierung der Hanfpflanze (umgangssprachlich auch Ott) und deren Konsumenten.

Die deutsche Hanfbewegung hat in diesem Jahr vielerorten einen Aufschwung zu verzeichnen. Dazu beigetragen haben sicherlich neben vielen dezentralen Aktionen wie dem „Global Marijuana March“, „Hanftag“ in München(!) und Frankfurt, der „Kölner Dampfparade“, die Cannabiskultour von Steffen Geyer, der Bürgerdialog von Georg Wurth (DHV) mit Bundeskanzlerin Merkel und die inzwischen 16. Hanfparade in Berlin mit deutlich steigenden Teilnehmerzahlen.
Immer mehr Menschen bundesweit zeigen ihre Unzufriedenheit mit der aktuellen Drogenpolitik und fordern ein Umdenken für den Umgang mit Cannabis. So auch in Hannover.
Die erste OTTMOB-Cannabis-Demonstration im Juni ist gelungen. Über hundert Menschen kamen in die Stadt und haben Musik und Kleinkunst gemacht, um ihrem Anliegen Ausdruck zu verleihen. Es wurde geflyert, diskutiert und gelacht. Bei der Abschlussveranstaltung lächelten sowohl die Sonne vom Himmel, als auch die Besucher im Gras auf der Wiese. Und es wird noch mal nachgelegt: Am 01.09. findet der 2. Ottmob in Hannover statt.

Auf der Eröffnungskundgebung um 14 Uhr auf dem Georgsplatz spricht Jost Leßmann von der „Grünen Hilfe“ über die aktuelle Rechtslage in Deutschland und sowie weitere RednerInnen.
Danach sind alle Teilnehmenden sind dazu aufgerufen, sich mit fantasievollen Aktionen (Clowns, Straßenmusik, Gespräche, Street-Art, Flyern) zu beteiligen und die Aufmerksamkeit der allgemeinen Bevölkerung für ein Umdenken in der Hanfpolitik zu wecken. Denn alle Menschen könnten von einem anderen Umgang mit der Hanfpflanze profitieren, insbesondere die Verwendung von Cannabis als Medizin und Rohstoff birgt noch viel Potenzial. Daher werden auch einige Nichtraucher erwartet.
Ab 18 Uhr findet die Abschlussveranstaltung auf der Fährmannswiese an der Ihme statt. Die Anwesenden erwartet eine Bühne mit Live-Musik, Wortbeiträgen, Verlosung und vielem mehr (aktuelle Infos hier). Auch zu gewinnen gibt es wieder einiges, Unternehmen aus der Hanfbranche sponsern jede Menge themenbezogene kleine und große Preise. Teilnehmende der Eröffnungskundgebung sollten sich dort einen Hanfblatt-Stempel geben lassen, die Verlosung findet ab 18h bei der Abschlussveranstaltung auf der Fährmannswiese statt.


Sonnabend, 01.09.2012


14:00 h Eröffnungskundgebung mit Jost Leßmann (Grüne Hilfe) auf dem Georgsplatz
ab 15:00 h themenbezogene Kleinkunstaktionen in der City
ab 18:00 h Abschlussveranstaltung auf der Fährmannsinsel/Faustwiese

Ottmob-Homepage

Ansprechpartner für Presse vorab und vor Ort:

Bernd Beistecker: 0152/10674966 oder

ottmob@chillenodergrillen.de


Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-