Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Vincente Fox drängt auf Legalisierung

Internationales Gipfeltreffen geplant
Publiziert am: 09.07.13 - Medienformen: Medienform Text

Prohibition Kills - Foto: Archiv

Am gestrigen Tag hat sich der ehemalige mexikanische Präsident Vincente Fox mit den Größen der legalen US-Hanfszene getroffen, um in einem dreistündigen Meeting auf die notwendige Legalisierung von Marihuana zum freizeitlichen Genuss in den USA und vor allem Mexiko aufmerksam zu machen.

Er spannte sich dazu in den Kreis von Steve DeAngelo, dem Chef der größten kalifornischen medizinalen Marihuana Dispensery Kette, die in Oakland ihre Büros betreibt sowie in den Kreis von Jamen Shivley, dem ehemaligen Microsoft Direktor, der jetzt seine eigene Cannabis-Marke in Seattle entwickeln und in entsprechend legalem Gebiet wie Washington verkaufen möchte.

Reportern sagte Fox, dass Legalisierung der einzige Weg aus der Gewaltspirale der mexikanischen Drogenkartelle sei, dessen Ursache er in dem amerikanischen Krieg gegen Drogen sehe.
Auf Englisch sprach er davon, dass die Kosten dieses Krieges untragbar geworden seien - zu hoch für Mexiko, Latein Amerika und den Rest der Welt. Täglich würden 40 junge Menschen durch Drogenmilieu verknüpfte Gewalt ihr Leben verlieren.

Fox hat sich daher verpflichtet Ende Juli an einem Internationalen Gipfeltreffen in Mexiko teilzunehmen und einen strategischen Weg zu entwickeln, durch den die Marihuana Prohibition beendet werden könne.
Drei Tage lang sollen Teilnehmer am 18.07.2013 beginnend, in San Cristobal tagen. Darunter ein US-Chirurg, der Dekan der Harvard School of Public Health und ein mexikanischer Kongressabgeordneter, der einen Entwurf zur Legalisierung von Marihuana in Mexiko schon zu diesem Sommer vorstellen möchte.
Der Entwurf würde den freizeitlichen Genuss von Cannabis für Erwachsene legalisieren, so Fox.

Auch wenn sich der aktuelle Amtsinhaber Enirque Peøa in der Vergangenheit stets gegen die Legalisierung aussprach, sprach er kürzlich davon, dass er die globale Meinung über die Thematik berücksichtigen würde.

Vincente Fox hat dagegen schon eine:
Man könne sich kein weiteres Blutvergießen und die Verluste von Leben mehr leisten. Man müsse aus der Falle raus, in der man sich befände. Portugal habe es 2001 aus seiner Sicht richtig gemacht alle Drogen zu dekriminalisieren.
Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-