Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

- news
*
Versenden: Artikel drucken Bild Druckversion

Die Welt denkt um

2013 - Ein gutes Jahr
Publiziert am: 08.01.14 - Medienformen: Medienform Text

Autor: Die Redaktion


Und wieder startet ein neues Jahr. Die meisten Weihnachtsbäume dürften inzwischen entsorgt sein, doch bevor wir uns alle voller Energie und Tatendrang ins neue Jahr stürzen, soll noch einmal kurz Revue passieren, welche Veränderungen das vergangene Jahr mit sich gebracht hat.

In der Welt ist in Sachen Cannabis viel passiert. In Frankreich wurden erste Vorstöße zur Errichtung von Cannabis Social Clubs unternommen, die leider nicht sofort zum erwünschten Erfolg geführt haben. Dafür wurden in den Vereinigten Staaten wichtige Weichen für die Umsetzung der Cannabis-Re-Legalisierung in Washington und Colorado gestellt. In Österreich hat sich der Österreichische Hanf Verband (ÖHV) formiert und seine Arbeit im neuen Büro aufgenommen und nicht zuletzt hat Uruguay als erstes Land der Welt Cannabis re-legalisiert.

Diese Nachrichten waren äußerst erfreulich, doch mussten Cannabis-Konsumenten im letzten Jahr auch Rückschläge hinnehmen. So werden in Amsterdam systematisch immer mehr Coffee-Shops geschlossen. In Tschechien wurde die Szene von (neuen) Restriktionen und unzähligen Razzien durchgeschüttelt, die in Head- und Growshops sowie privaten Wohnungen, unter dem Tatverdacht auf 'Anstiftung zur Toxikomanie' durchgeführt wurden und die auch für unser tschechisches Schwesternmagazin Konoptikum nicht ohne Folgen blieben.

In Deutschland hat sich nicht viel getan. In der Politik gab es keine erfreulichen Vorstöße. Nach wie vor werden Cannabis-Patienten kriminalisiert und müssen umständliche und kostenaufwendige Prozedere durchlaufen, um irgendwann (wenn es vielleicht schon zu spät ist) eine Genehmigung für medizinisches Marihuana zu erhalten. Von den Genuss-Konsumenten ganz zu schweigen. Es ist also noch einiges zu tun und so geht der Kampf der vielen Aktivisten/innen und Hanf-Freunde und -Freundinnen weiter. Hier sind alle gefragt. Je mehr Menschen ihre Stimme erheben, desto schneller werden Veränderungen eintreten. Also, wählt den Deutschen Hanf Verband zum Millionär (nähere Infos auf Seite 2) und werdet aktiv, online, auf der Straße beim Hanftag, bei der Hanfparade und in Vereinen und Parteien.

In diesem Sinne: auf in ein neues ereignisreiches und spannendes Jahr mit hoffentlich vielen positiven Veränderungen!

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
  Sonderausgaben
-