Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-
-

das eckthema


5 Jahre HanfJournal
07.09.06 10bilder



<b>Dr. Grotenhermen Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e. V.:</b> „Ich wünsche dem Hanf Journal, dass es  auch in Zukunft erfolgreich und engagiert gegen Ignoranz und Vorurteile anschreibt, die besonders deutlich werden, wenn es um die medizinische Verwendung von Cannabisprodukten geht <b>Hans Christian Ströbele, Die Grünen:</b> Dem Hanf Journal und seinen RedakteurInnen herzlichenGlückwunsch zum fünfjährigen Bestehen. Ich danke einem der wichtigsten Hanf-Lobbyisten für die stets kritische und bunte Berichterstattung  jeden Monat. Auf dass wir dieses Motto in fünf Jahren nicht mehr brauchen werden: Gebt das Hanf frei! <b>Lüko Becker, Rechtsanwalt:</b> “ehrenwerte hanfjournalisten, wenn schon das hanf nicht frei ist, so doch wenigstens die hanfpresse. daher mit jimmy cliffs
<b>Pedram Shayar, Koordinierungskreis Attac Deutschland (persönliches Statement):</b> Die Auseinandersetzung mit dem in vieler Hinsicht so nützlichen Hanf ist ein wichtiger Beitrag gegen gesellschaftliche Tabus und Konservatismus in diesem Lande. Eure Arbeit ist ein gutes Beispiel, wie Engagement für ein Thema die gedanklichen Schranken bei Menschen ändern und verschieben kann. Schön, dass ihr so lange durch gehalten habt. Alles Gute für die nächsten fünf Jahre - weiter so! <b>Wolfgang Neskovic, Linkspartei</b> Das Jubiläum bietet Anlass, auf aktuelle Entwicklungen einzugehen. Beispielhaft ist der Roll-Back Schleswig-Holsteins durch Absenkung der Eigenverbrauchsgrenze für Cannabis von 30 auf 6 Gramm trotz der rechtspolitischen Erfolge des alten Grenzwertes: Während es keinen signifikanten Anstieg beim Konsum gab, konnten durch die Entkriminalisierung die Ressourcen der Justiz im Kampf gegen Wirtschafts- und Umweltkriminalität eingesetzt werden, den Ursachen für Sucht konnte sinnvoller begegnet werden, indem Beratungshilfestellen stärker beansprucht wurden. <b>Dirk Schäffer Deutsche AIDS-Hilfe e.V. Referent für Drogen und Strafvollzug</b> Fünf Jahre Hanf-Journal, dies ist tatsächlich in Grund zu feiern. Das Hanf Journal steht für eine kritische und faire Auseinandersetzung mit der deutschen Drogen- und  Gesundheitspolitik. Euer Engagement gegen die alltägliche Diskriminierung Drogen gebrauchender Menschen - hier insbesondere von HanfkonsumentInnen - wird von uns uneingeschränkt geteilt und unterstützt. Die neutrale und fachliche Informationen über Wirkungsweisen und Risiken des Konsums illegalisierter Substanzen sind heute vielleicht wichtiger denn je.
<b>Hanf Journal, die Redaktion:</b> An dieser Stelle möchten auch wir uns bei unseren Lesern bedanken, die uns helfen, inSachen Hanf am Ball zu bleiben und uns mit interessanten Tips und Berichten unterstützen. Dank auch an alle Besucher unserer Internetseite, die uns Lob und Anregungen geben. Unzählige positive Anregungen kamen Euch. Dies bestärkt uns immer wieder, weiter zu machen und nährt so beständig unser Pflänzchen Hanf. <b>„Rollo“ vom Hanf Museum Berlin:</b>Herzlichen Glückwunsch zum fünfjährigen Jubiläum! Hut ab, vor der Leistung, Euer Konzept durchzuhalten, und beste Wünsche für mehr als weitere 5 Jahre Hanfjournal. Euer Hanf Museum. <b>Frederik Luhmer, DiplomPädagoge, Drogenberater bei der vista Drogen- und Suchtberatung Pankow</b>Ich freue mich darüber, daß es das Hanfjournal gibt und lese es regelmäßig !!! Fragen rund ums Kiffen beschäftigen - aus durchaus unterschiedlichen Gründen - viele, gerade jüngere Menschen. Ich finde, persönlich aber auch in meiner Funktion als Drogenberater, einen offenen Dialog zu diesem kontroversen Thema, der sich auch mal traut zu polarisieren, sehr wichtig. Alles Gute.
<b>THC Pharm GmbH</b>In den letzten Jahren hat es viele Entwicklungen in der Diskussion um die Nutzbarkeit der Hanfpflanze gegeben. Auch die medizinische Verwendung von THC hat große Fortschritte gemacht. Hierbei spielte nicht nur die Forschung eine entscheidende Rolle sondern auch die umfassende informationsübermittlung. Wir wünschen für die Zukunft alles Gute!

*
  Sonderausgaben
-