Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-
-

 
- eckbilder


FESTIVALS!
Unsere Frühlingsgefühle schicken ihre Vorboten, daher gibt's dieses Mal einen kleinen Überblick über die besten Festivals 2007 ......
Publiziert am: 10.04.07 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer

Anzeige


Das gehört doch VERBOTEN!
Uns reicht’s: Was alles verboten gehört, kommt in die Ecke(n). Ein paar Vorschläge, genauso sinnvoll wie das Hanfverbot.
Publiziert am: 10.03.07 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
Autos und Fahrräder - Einfach viel zu gefährlich, belegen die jährlichen Todesfälle weltweit. (vor allem unter Jugendlichen, einfach unverantwortlich) Zivildienst- Ab zum Bund, da gibt’s doch dort eh “nur” Friedenseinsätze... So wird der Zivildienst überflüssig. MySpace. YouTube, und Co. Warum? Zeitfressmaschinen, die uns vom Wesentlichen ablenken. Kein Wunder, dass keiner mehr auf die Strasse geht. Alternative: Raus in die Welt, was machen, dokumentieren und FÜR SICH BEHALTEN!
Zwei Jahre DHV Protestmailer:
Seit fast zwei Jahren macht der DHV-Protestmailer per Email Drogenpolitik, bei der jeder mitmachen kann! Die zehn Aktionen und ihre Folgen stellen wir euch diesmal vor...
Publiziert am: 07.02.07 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
Am 17.03.2005 startet der Protestmailer. Die erste Aktion macht Druck für die Erhöhung der Geringen Menge in Berlin. Von 30 Gramm will plötzlich keiner mehr was wissen. Gegen Populismus und Kriminalisierung: <br>Wer mehr als sechs Gramm dabei hat, ist in Schleswig- Holstein Dealer. Wenn's dem Justizminister zu warm wird, bringen 270 Mails frischen Wind ins Haus. Enttäuschung über Grüne Drogenpolitik ausdrücken: <br>Weil auch die Grünen viel versprechen und wenig tun, gibt es Protest per Email. Mehr als hundert Teilnehmer zeigen, dass in sieben Jahren viel Frust entsteht.
Das Hanf Museum wird 12!
Zur Feier gibt’s einige Bilder aus dem Hanf Museum Familienalbum...
Never seen on TV!

Publiziert am: 01.02.07 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
<b>16. Lange Nacht der Museen</b> <br> - Die Hüter der Pfeifen - indigene Nacht Die Hanf-Vitrine im Hanf Museum Seilerausstellung, Seiler beim Faden ziehen
Voll gelogen, Alta!
Die dreistesten Lügen stellen wir euch diese Ausgabe in unserem Eckthema vor. Eigentlich zum Heulen, zum Glück können wir über Dummdreistheit zum Theam Hanf mittlerweile nur noch lachen...
Publiziert am: 10.11.06 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
Die ersten pikanten Lügen... Wobei wir ja nüscht gegen Orgien hätten, wir mögen nur keine Cannabisspritzen. Antonio Maria Costa, der Direktor der UNO-Organisation gegen Drogen und Verbrechen:
Baseler Gras Leckerli - Den Schweizern zu Ehren.
Empfohlene Grasmenge: 7g , ergibt ca. 140 Stück, pro Leckerli ca. 0,06 g

10 g Butter
7 g fein gehacktes Grass

250 g Honig
80 g Zucker
etwas Salz Rum, Saft von '/z Zitrone und 1 TL Zimtpulver

1 Msp. frisch...
Publiziert am: 10.11.06 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
10.) Das heiße Gebäck schnell damit bestreichen. Wenn es erkaltet ist, wird es in 2 x 2 cm große Quadrate geschnitten. 1.) a. Die Butter erwärmen und das Grass bei niedriger Temperatur kurz darin andün­sten. <br>b. In einem zweiten Topf Honig, Zucker und Salz erwärmen, bis sich der Zucker aus­reichend gelöst hat. 4.)b.Das verbliebene Mehl mit Vanillezucker, Backpulver, Hanfsamen (oder Mandeln), Orangeat und Zitronat mischen und mit der Honigmasse zu einem festen Teig verkne­ten. Sollte dieser zu klebrig sein, noch etwas Mehl hinzugeben.
Auch wir machen Fehler.
Und nicht gerade wenige. Die gröbsten Klopper haben wir in dieser Ausgabe zum Eckthema gemacht, damit es nicht heisst, wir lästern immer nur über andere....
Publiziert am: 10.10.06 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
Unser Demo-Plakat mit Bundesinnenminister Schily mussten wir leider vom Server nehmen, und wir hatten doch irgendwie recht damit! Eigentlich unser Topredakteur in Sachen Investigatismus, kommt es durchaus vor, dass KIMO etwas über das Ziel hinausschiesst und ehrwürdige alteingesessene Vereine fäschlicheweise mit Scientology in Verbindung setzt. Zum Glück unterliegt er NOCH unserer Kontrolle. Auch wir haben einen Druckschluss. CANNA wollte unseren Lesern rechtzeitig zu Weihnachten einen Kalender schenken. Alle Druckdaten waren rechtzeitig da, die Redaktion hat's nicht gemerkt- kein Kalender für unsere Leser, kein Geld für's Haanf Journal und lange Gesichter bei CANNA. Also auch hierfür: ein dickes Sorry!
Belogen, betrogen und abgezogen.
Unser Eckthema zeigt eine (willkürliche) Auswahl an Dreck, Ausschuss oder Müll, für den dreiste Menschen Geld verlangen.
Publiziert am: 10.09.06 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
Genetisch veränderte Lebensmittel sind in Deutschland nicht zugelassen. Der Vapir-fehlt nur der Griff zum wegwerfen... Ohne Worte- bitte lest dazu den Bericht auf Seite 1/September 2006
5 Jahre HanfJournal
Publiziert am: 07.09.06 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer
<b>Hans Christian Ströbele, Die Grünen:</b> Dem Hanf Journal und seinen RedakteurInnen herzlichenGlückwunsch zum fünfjährigen Bestehen. Ich danke einem der wichtigsten Hanf-Lobbyisten für die stets kritische und bunte Berichterstattung  jeden Monat. Auf dass wir dieses Motto in fünf Jahren nicht mehr brauchen werden: Gebt das Hanf frei! <b>Wolfgang Neskovic, Linkspartei</b> Das Jubiläum bietet Anlass, auf aktuelle Entwicklungen einzugehen. Beispielhaft ist der Roll-Back Schleswig-Holsteins durch Absenkung der Eigenverbrauchsgrenze für Cannabis von 30 auf 6 Gramm trotz der rechtspolitischen Erfolge des alten Grenzwertes: Während es keinen signifikanten Anstieg beim Konsum gab, konnten durch die Entkriminalisierung die Ressourcen der Justiz im Kampf gegen Wirtschafts- und Umweltkriminalität eingesetzt werden, den Ursachen für Sucht konnte sinnvoller begegnet werden, indem Beratungshilfestellen stärker beansprucht wurden.
Abgefahren!
Immer mehr BürgerInnen haben aufgrund ihres gelegentlichen
Hanfkonsums Probleme mit der Führerscheinstelle. Uns
haben im Laufe der letzten Monate viele verzweifelte Hilferufe erreicht.
Aber auch einige...
Publiziert am: 15.06.06 - Medienformen: Hanf Journal - die Fundgrube für interessierte Kiffer

*
Seite 2 von 4  |  << 1 2 3  4 >>
*

*
 HanfJournal PDF Archiv
-