Hanf Journal Newsletter Kopfzeile

-- newsletter

- Der Hanf Journal Newsletter vom 09.12.2008


* Seid gegrüsst, liebe Hanffreunde,
* Coffeeshop, quo vadis?
* ANDERSWO SYLTz - „Land in Sicht!“
* Entzugssymptome beim Konsum von Cannabis und THC
* Mein Geschenktipp: Rauschzeichen!
* AroMed Vaporizer - Gesundheit und Wohlbefinden aus der Natur
* D-Flame @ Hanf Journal 19.November 2008
* Türkische Runde - ein Reisebericht
* pdf download - dezember 2008

Seid gegrüsst, liebe Hanffreunde,

Der Advent ist voll am Laufen, die Dezemberausgabe hat sich ausnahmsweise verzögert, doch nun ist es wieder soweit.

Ausserdem ist nun das neue Hanf Journal (Dezember 2008) im Headshop Eueres Vertrauens erhältlich.
Die Ausgabe ist auch auf unserer Homepage unter www.hanfjournal.de abrufbar!

Wer nicht vor die Tür will, aber trotzdem nicht auf ein gedrucktes Exemplar verzichten möchte, kann sich das Hanf Journal auch bequem jeden Monat zuschicken lassen:
Hanf Journal Abo

Coffeeshop, quo vadis?

Seit 1976 gibt’s in den Niederlanden die sogenannte „Duldungspolitik“ (gedoogbeleid). Dahinter steht der pragmatische Glaube, dass eine Unterscheidung harter und weicher Drogen wünschenswert ist, und die Statistik spricht dafür: Holland ist das einzige westliche Land, in dem Cannabis verkauft werden darf, und dort konsumieren nur 13 Prozent der Jugendlichen. In den Verbots-Ländern liegt der Konsum höher. Da die niederländische Justiz inzwischen verstärkt gegen den Hanfanbau vorgeht, weichen Züchter immer häufiger nach Belgien oder Deutschland aus. Da zudem zahlreiche Grenzgemeinden über Verbindungen zwischen Coffeeshops und organisierter Kriminalität klagen, mehren sich auch in den Niederlanden die Stimmen für ein repressiveres Vorgehen. Der Wandel hat längst begonnen: die Zahl der Coffeeshops hat sich im letzten Jahrzehnt von knapp 1400 auf rund 700 halbiert. Nun ist in den Grenzkommunen ein heftiger Streit über die niederländische Drogenpolitik ausgebrochen.

weiterlesen

ANDERSWO SYLTz - „Land in Sicht!“

aXXL Weihnachten wird dieses Jahr um einen Monat vorgezogen: Am 24. November endet aXXL´s zweite Interferon-Therapie. In seinem Kühlschrank liegen zwar noch 8 gefüllte Spritzen bzw. Injektoren mit einem kapp kalkulierten Wert von 2, 5 Mille, aber die wird er im Rahmen der praktischen Umsetzung unserer Gesundheitsreform schon bald in der Sondermüll-Tonne versenken dürfen.
Die ausführliche Gebrauchsanweisung der Substanz Interferon weist ausdrücklich darauf hin, dass es bei der Einnahme des Mittels bereits zu schweren Depressionen und vereinzelten Selbstmorden gekommen ist.

weiterlesen

Entzugssymptome beim Konsum von Cannabis und THC

Es ist umstritten, ob es ein einheitliches Entzugsyndrom beim Cannabiskonsum gibt, da viele Konsumenten einen gewohnheitsmäßigen Cannabiskonsum beenden oder unterbrechen können, ohne an Entzugssymptomem zu leiden.
Andererseits werden bei anderen Personen Entzugssymptome beobachtet, die es den Betroffenen schwer machen, ihren Konsum einzustellen oder zu reduzieren. Dieser Artikel berichtet von einer bemerkenswerten Studie aus den USA, die 2007 durchgeführt wurde. Darin wurde die Entzugssymptomatik nach dem Absetzen von Cannabis mit der nach dem Absetzen von Tabak verglichen.

weiterlesen

Mein Geschenktipp: Rauschzeichen!

Was wollen die mir schon Neues erzählen, dachte ich, als ich das Buch "Rauschzeichen - Cannabis: Alles was man wissen muss" in die Finger bekam.
Schließlich bin ich Hanfprofi und weiß eigentlich alles, was man als Kiffer nur wissen kann.
Klar sind mir die Autoren Steffen Geyer und Georg Wurth dank ihre Arbeit bei Hanfparade und Deutschem Hanf Verband längst keine Unbekannten mehr, doch ihren zusammen fast 20 Jahren Legalisierungsarbeit kann ich eine ebenso lange Konsumentenkarriere entgegensetzen!
Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis machte mich schon wieder stutzig. Die Liste der Themen, welche die beiden Autoren abarbeiten, ist lang.

weiterlesen

AroMed Vaporizer - Gesundheit und Wohlbefinden aus der Natur

Inzwischen haben viele erkannt, dass mit Vaporizern sehr gut – und vor allem gesund! – Cannabis-Produkte zu genießen sind. Doch das ist nicht das vordringliche Ziel von RESEARCH&experience, dem Hersteller des AroMed.
Mit ihm ist es möglich, Wirkstoffe aus nahezu allen Heilpflanzen einzuatmen, um Schlaf fördernde, stimulierende oder stimmungsaufhellende Wirkungen zu erzielen. Auch Tinkturen und ölige Pflanzenauszüge sind problemlos mit dem SchaumPellet zu verwenden. Der AroMed soll allerdings nicht nur zum Wohlbefinden beitragen, sondern Krankheits-Symptome lindern. Gerade Cannabis-Produkte können für Hunderttausende, denen schulmedizinische Mittel kaum oder gar keine Linderung verschaffen wertvoll sein. Für diese Patientengruppen ist eine Legalisierung (über)lebenswichtig!

weiterlesen

D-Flame @ Hanf Journal 19.November 2008

Hier brennt die Flamme
Direkt im Anschluss an die „TNT“-Tour mit Dynamite Deluxe ist der Frankfurter Feuerwehrmann auf Promo-Tour durch Deutschland. Freundlicherweise beehrt er auch uns im Büro, und so freuen wir uns auf – D-Flame.
Kurz locker gemacht, die Kamera läuft, und D-Flame gibt bereitwillig, mal nachdenklich, mal schmunzelnd Antwort auf meine Fragen.

weiterlesen

Türkische Runde - ein Reisebericht

Endlich konnte ich vom Hostel in meine neue Wohnung ziehen – nur von Istanbul-Touristen umzingelt zu sein, wenn man für längere Zeit in die Stadt zieht, kann schon sehr nerven. "Wieso guckst du dir denn die Stadt nicht an?" "Den ganzen Tag sitzt du hier im Café und tippst irgendwelche Texte – mach doch mal was, du hast Urlaub!"
Nee, Urlaub habe ich nicht, ich bin hier um was auf die Beine zu stellen, mein Studium voranzubringen und Artikel zu schreiben! Also, halleluja, ab in die neue Wohnung. Und was soll ich sagen: Alles wunderbar, nette Mitbewohner, tolle Nachbarn und noch bessere Vermieter. Schon zur zweiten Nacht luden sie uns zum Barbecue auf‘s Dach ein. Lecker Fleisch, leckere Soßen und als ich dann an der Schischah zog merkte ich auch: Leckere Inhaltsstoffe.

weiterlesen

pdf download - dezember 2008

Die Dezemberausgabe des Hanf Journals findet Ihr hier als pdf



Wir wünschen grüne Adventstage und frohe Weihnachten - Euer Hanf Journal-Team




Spannend? Dann diskutiere doch in dem Hanf Journal Forum mit anderen darüber.
Vom Newsletter austragen
Du möchtest den Hanf Journal Newsletter abbestellen? Das geht auf der Newsletter-Austragen Webseite.
Weitere Projekte:
Hanf Journal Portal
Exzessiv Das Magazin
Spliff (Polen)
Konoptikum (Tschechien)
КОНОПЛЯНА ПРАВДА (Україна)
Cannabizz (Praha - Tschechien)
Hanf Journal @ Facebook
Hanf Journal @ Twitter
Hollands beste Coffeeshops
DopeAmSonntag (alte Ausgaben)

Impressum

Dieser Newsletter sowie www.hanfjournal.de ist ein Produkt der
Agentur Sowjet GmbH
Rykestr. 13
10405 Berlin

So können Sie mit uns Kontakt aufnehmen:

Leserbriefe
leserbriefe@hanfjournal.de

Redaktion
redaktion@hanfjournal.de

Anzeigen & Vertrieb
vertrieb@hanfjournal.de

Hanfjournal Online
online@hanfjournal.de

Zentrale
zentrale@hanfjournal.de

tel: +49 (0) 30 / 44 79 32 84 (zentrale)
fax: +49 (0) 30 / 44 79 32 86
Redaktion:(0)30/ 44 67 59 01
Vertrieb: (0)30 / 44 67 59 03

Diese Personen machen www.hanfjournal.de:

Onlineredaktion:
Emanuel Kotzian (V.i.S.d.P.)

Agentur Sowjet GmbH, Geschäftsführer:
Emanuel Kotzian

Sitz der Gesellschaft:
Berlin AG Charlottenburg, HRB Nr. 89200,
Konto 133 701 857, Postbank Nürnberg - BLZ 760 100 85
IBAN Code 86 7601 0085 0133 701 857 | Swift Code/BIC: PBNKDEFF760

Ust-IdNr. DE 813 775 561 | Steuer-Nr. 37 220 20818

Disclaimer:
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck nur mit Genehmigung des Herausgebers. Manuskripte, Bilder und Beiträge sind willkommen, es wird aber keine Haftung übernommen.

Im Sinne des Urteils des LG Hamburg vom 12. Mai 1998 – 312 0 85/98 distanziert sich der Herausgeber ausdrücklich von allen Inhalten der angegebenen Internetadressen und Links.

Achtung jeder Missbrauch von Drogen ist gefährlich! Wir wollen niemanden dazu auffordern oder animieren Drogen zu konsumieren.