Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

news
Druckversion

Drogenticker

(Pub. Dezember 2003)
Publiziert am: 03.12.03 - Medienformen: Medienform Text


Freiheit allen Hanf-Gefangenen

Mit der neuen Kampagne „Freiheit allen Hanf-Gefangenen“ wollen die Initiatoren auf das Schicksal der Haupt-Betroffenen der Cannabis-Prohibition hinweisen. „Bei unserer Grüne Hilfe-Betreuung von Hanf-Inhaftierten müssen wir immer wieder feststellen, wie Gefängnisstrafen Lebensläufe, Familien, Beziehungen und Freundschaften zerstören.“ Das ist dem Aufruf der Grünen Hilfe, den auch mittlerweile der Deutsche Hanf Verband (DHV) und der Verein für Drogenpolitik e. V. (VfD) unterstützt, zu entnehmen.
Die Unterstützer dieses Aufrufes fordern Amnestie für alle Hanf-Gefangenen. Das Verbot ist in ihren Augen falsch und somit auch die Inhaftierung von Konsumenten, Dealern oder Schmugglern. Jeder der die Kampagne unterstützen will, kann dies unter http://www.cannabislegal.de/dateien/gh-gefangene.pdf tun

„Hanf Journal“ meint: Eine gute Aktion


Kiffende Präsidenten
Bei einer Fernsehbefragung der US-Präsidentschaftskandidaten, die für die Demokratische Partei im November 2004 gegen George W. Bush ins Rennen gehen wollen, haben drei Kandidaten bekannt, Haschisch geraucht zu haben. John Edwards (North Carolina), John Kerry (Massachusetts) und der ehemalige Gouverneur von Vermont, Howard Dean, der derzeit bei Meinungsumfragen führt, haben auf Anfrage anlässlich einer Fernsehdebatte bekannt, Cannabis geraucht zu haben. Ein weiterer Kandidat, der Repräsentantenhausabgeordnete Dennis Kucinich (Ohio), hat zwar selbst nicht konsumiert, würde es aber entkriminalisieren. Die ehemalige Senatorin Carol Mosley Braun (Illinois) verweigerte die Beantwortung der Frage zum Konsum.
„Die wirkliche Frage ist nicht, ob ein Kandidat Marihuana geraucht hat – fast die halbe erwachsene Bevölkerung, einschließlich führender Politiker wie der frühere Präsident Bill Clinton, Vizepräsident Al Gore und Repräsentantenhausvorsitzender Newt Gingrich, geben das zu – sondern ob dieser Kandidat glaubt, dass ansonsten gesetzestreue Amerikaner verhaftet und eingesperrt werden sollen, für das selbe Verhalten wie sie einst,“ kommentierte Keith Stroup von der Cannabisreformorganisation NORML.

„Hanf Journal“ erleichtert: Wie gut das jemand mitdenkt!

Mehr zum Thema:

Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-