Hanf Journal Kiffer Portal - Das Cannabis Magazin das abhängig macht - ganz legal
Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*

  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

news
Druckversion
Kommentar
Rauchen ist scheiße
(Pub. Juli 2004)
Publiziert am: 06.07.04 - Medienformen: Medienform Text


Ab nächstem Schuljahr (Ende der Sommerferien) ist es soweit: Berlins Schulen werden rauchfrei. Auch andere Bundesländer diskutieren über die Möglichkeit, diesen Weg zu gehen. An und für sich ist es ja ein wünschenswerter Schritt. Aber ist ein Verbot wirklich der richtige Weg dahin?


Wir Kiffer müssten es doch am besten wissen. Verbote wirken nicht gerade effektiv. Da gibt es sinnvollere Wege die Konsumentenzahlen zu senken, zum Beispiel durch Versorgung mit Informationen. Aber den Landesregierungen geht das anscheinend nicht schnell genug. Das Rauchen muss sofort aufhören, das sagen die jetzt in Kraft gesetzten Verbote.


Doch wer schon einmal versucht hat mit dem Rauchen aufzuhören, wird wissen: Das geht für gewöhnlich nicht von heut auf morgen. Und erst recht nicht unter Druck. Wie wahrscheinlich ist es wohl, dass durch ein generelles Verbot eine Schule tatsächlich komplett rauchfrei wird? Die Tendenz geht gegen null, da sind wir uns vermutlich einig. Die Folgen werden die altbekannten sein: Verdrängung der Konsumenten in den Untergrund (sprich die Schulklos oder das Gelände vor der Schule), ein Leben in ständiger Angst für ebenjene und wahrscheinlich sogar ein Anstieg der Konsumentenzahlen. Letzterer ergibt sich aus dem Reiz des Verbotenen, der hier ja wohl niemandem fremd ist.


Was soll das also? Vornehmlichster Grund der Gesetzgeber wird wohl gewesen sein, dass sie selbst nicht mehr zur Schule gehen müssen. Denn anderen etwas zu verbieten ist bekannterweise leichter als sich selbst dazu zu verpflichten etwas nicht zu tun. Das wissen auch all die nikotinabhängigen Lehrer, die derzeit auf die Barrikaden gehen. Mit dem Rauchverbot für unter Sechzehnjährige ist man ja noch prima klargekommen. Auch ein generelles Rauchverbot auf dem Schulhof wäre kein Problem gewesen. Aber jetzt soll man plötzlich Vorbild spielen? Das geht vielen dann doch zu weit.


Ich kann nur wiederholen, dass wir ein Verbot für die völlig falsche Lösung halten. Ineffektiv und vermutlich weitaus schädlicher als nützlich. Rauchen ist scheiße. Klar, es ist ungesund und normalerweise noch nicht mal für einen Rausch gut. Aber das wird wohl niemand einsehen, bloß weil es jetzt plötzlich verboten sein soll. Nein nein, sollte jemand seinen Konsum deshalb eindämmen, dann nur aus Angst und nicht aus Einsicht. Und das ist doch irgendwie auch scheiße.



Martin Schwarzbeck


Druckversion

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-