Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

news
Druckversion

Kommentar: Tschechische Kippen schmecken genauso!

(pub. juni 2003)
Publiziert am: 02.06.03 - Medienformen: Medienform Text

hanfjournal juni03 artikel werner graf

Drogen sind böse, das dürft ihr nie vergessen. Und damit das auch nicht passiert, kommt regelmäßig die Bundesregierung und macht kleine Aktionen zur Verdeutlichung der ganzen Problematik. Jüngstes Beispiel: Tabaksteuer.
Es steht ja nicht zur Frage, dass Tabak schädlich ist. Natürlich ist es gesünder nicht zu rauchen und es klingt natürlich auch logisch, dass jemand der sich bewusst schadet, dafür auch an die Krankenkassen zahlen soll. Eine beeindruckende Logik, oder? Na und wenn die Zigaretten nun erst einmal so richtig teuer sind, dann hören sicher auch viele mit dem rauchen auf. Ist das nicht toll?
So, nun das Freuen wieder einstellen, hier kommt die Realität: Die Steuereinnahmen bei der Tabaksteuer werden gleich bleiben oder wenn dann nur marginal ansteigen. Die Tabakkonsumenten werden – trotz des hohen Preises - nicht aufhören, sondern einfach kreativer werden. So wird der Weg zum Zigarettenautomat durch die Bestellung von 4 Stangen Zigaretten für je 2,10 Euro pro Schachtel im Internet abgelöst. Auch der Weg zum kleinen Zigarettenschmuggler wird häufiger werden und am Ende sparen die meisten sogar noch, zumindest im Vergleich zur aktuellen Situation. Und immer noch toll?
Nein, ganz und gar nicht. Die Logik, dass man mit teuren Preisen oder Verboten etwas erreichen kann, ist schlichtweg falsch. Wer sich gegen das Rauchen nur noch mit Preiserhöhungen wehren kann, hat einfach versagt. Die Pseudonotbremse für alle ratlosen Aktivisten.
Nun auch die Tabakkonsumenten in die Kriminalität zu treiben und damit auch Ihre Gesundheit – noch mehr – aufs Spiel zu setzen, ist der falsche Weg. Wenn die Regierung wirklich etwas gegen Tabakkonsum machen wollte, dann frage ich mich schon, warum Deutschland dann neben der USA noch eines der wenigen Länder ist, die sich für Tabakwerbung stark machen. Oder warum immer noch Zigarettenautomaten, an denen jeder ungehindert Drogen erwerben kann, herum hängen? Ganz klar, dass würde nämlich der Tabakindustrie zu sehr schaden! Und glaubt mir, diese Lobby ist sehr stark.
Dass die Tabaklobby bei der Preiserhöhung noch nicht aufgeschriehen hat, wie bei dem EU-Versuch, Tabakwerbung zu verbieten, ist wohl das beste Zeichen, dass diese Steuererhöhung keine Auswirkungen auf den Tabakkonsum haben wird. Die Logik und Argumentation ist immer wieder die selbe, die immer wieder scheitert. Schade, dass die irgendwie nicht lernen wollen. Aber das wissen wir ja schon seit Pisa.

Autor: Werner Graf

Mehr zum Thema:

Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

* Exzessiv das Magazin


Weitere Videos von -Exzessiv
 
*
 Aktuelles HanfJournal
-