Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

Druckversion
Termine
(Pub. September 2003)
Publiziert am: 04.09.03 - Medienformen: Medienform Text


CannaBusiness 2003 die Achte

Innerhalb weniger Jahre hat sich die CannaBusiness zu einem internationalem Event weiterentwickelt. Dort bekommen sämtliche Firmen und Betriebe, die in irgendeiner Form etwas mit unserem Lieblingsthema Nr. 1 zu tun haben, die Möglichkeit ihre Waren und Produkte einer „breiten Öffentlichkeit“ zu präsentieren. Die neusten Trends und Möglichkeiten „professioneller“ bzw. ritualisierter, wirtschaftlicher und gar kosmetischer Nutzung des Hanfs sollen vorgestellt und vorgeführt werden.
Die diesjährige CannaBusiness steht unter dem Motto „Let me entertain you!“. Angemeldet haben sich über 100 Aussteller aus 16 Nationen. Dementsprechend ist das Rahmenprogramm der diesjährigen CannaBusiness noch breitgefächerter als in den Jahren zuvor. Es ist nahezu für jeden etwas dabei: Neben Live Music mit der Ruffstar Family, Didgeridoo Sounds, Flamenco-Darbietungen, verschiedenen DJ-Sets inklusive interaktiver Lightshow wird dem interessiertem Besucher wieder einiges an Unterhaltung geboten. So gibt es wieder das populäre Body-Painting, Glasblasen live, Walking Acts (u. a. Jongleur „Tommek“) und sogar einen Vaporizer-Workshop.
Weitere Highlights sind der Produkt-Award und ein Innovationswettbewerb. Jene Contests werden dazu genutzt, damit findige und kreative Kiffer-Köpfe ihre Produkte best- und schnellstmöglich an den Kiffer von heute näherbringen können.
Außerdem wird auf der 8. CannaBusiness die aktuelle internationalen Hanfmode präsentiert, in Form von Hanfmodenschauen) - klingt doch lecker, oder?!
Zudem darf man gespannt sein auf die Premiere von „FAT FREDDY COMIXINE Issue #2“ und der Präsentation des Films „Haschisch“ (während der Messetage auch im Kino „Die Kurbel“ in Castrop-Rauxel).

Das begleitende Abendprogramm:
°Freitag Abend ist B2B-Meeting im Biergarten mit DJ Clip Poet & Lightshow (pressplay). °Samstag Abend lädt die grow! zum Chill Out Evening (mit DJ KalleFornia) in den Biergarten.

Date: 12.09 – 14.09.2003
Location: Forum Castrop-Rauxel, Europaplatz 6, 44757 Castrop-Rauxel
Info: www.cannabusiness.com




Chaifrieden @ Waldfrieden – Da TrANZed der Bär im Wald

Ganz Deutschland ist massenkompatibel. Ganz Deutschland? Nein! In einem kleinem Wäldchen im unscheinbaren Orte Stemmwede werden noch Goa-Parties gefeiert, wie sie heutzutage eher selten geworden sind. Obwohl das diesjährigen „Waldfrieden Wonderland-Open –Air“ gerade mal drei Wochen zurückliegt, hält sich die WF-Crew wacker und trotzt dem nähendem Herbst mit einem gemütlichen Trance-Tee-Dance.
Für die eine konstante Erhaltung der Siedertemperatur in der Nacht sind Sam & Sonic (Chaishop), Laureth (Spirit Zone / Plusquam), Neerav (Interchill / Canada) zuständig. Für einen etwas stärkeren „Hallo-wach-Kaffee-Sound“ am Morgen wird es wieder Klangproben der Waldfrieden-Allstars geben (andere Kreise würden jene auch als „Residents“ bezeichnen), die den nimmermüden GOAlabären mit fröhlichen FeierFeen in einen schönen neuen Tag begleiten.
Eine kleine feine Party mit internationaler kulinarischer Teeküche!

Date: 20.09.2003, 22 Uhr
Location: Waldfrieden, Bergstr. 32, Stemmwede (bei Osnabrück)
Entry: 10 Euro
Info: www.chaishop.com/party , www.wald-frieden.de or 0 57 73-91 16 44




Five angels for the millenium - Ausstellung der RuhrTriennale 2003

Inszenierung in der Industriekathedrale Gasometer in Oberhausen vom 17.05. bis 05.10.2003

Eine mediale Kunst-Ausstellung der etwas anderen Art. Der amerikanische Video-Künstler Bill Viola gibt sich die Ehre und belebt den Ruhrpott mit seinen Video-Animationen. Wie genau er das macht? Nun, das ist schwierig zu beschreiben, aber ich werd’s versuchen. Auf der Grundlage fünf großer Leinwände (á 15 x 11 Meter) entwickelt er sein monumentales Konzept, indem er auf jede Leinwand jeweils eine Videosequenz projiziert. Die Sequenzen zeigen bewegte Bilder menschlicher Figuren. Jene einzelnen Sequenzen wiederum fügen sich dann gegenseitig zu einem komplementären multimedialen Gesamtkunstwerk. Zu den ganzen Optiks wird die besondere Akustik des Gasometers genutzt, indem ergreifende Sound-Collagen als Akustiks die Bilder untermalen.
Es handelt sich also um ein äußerst mehrschichtiges Kunstwerk, welches sich aus verschiedenen Ebenen generiert und auf mit einer sakralen Atmosphäre präsentiert wird.
Das Ganze ist zu finden im Oberhausener Gasometer. Das Besondere an diesem Bauwerk ist seine überdimensionalen kaleidoskopartige Konstruktion und eine Höhe von 117 Metern. Somit ist es sicherlich mehr als nur geeignet für dererlei Ästhetik.

Wer also Bock hat und sich flashen lassen will von Engeln, die durch eine Explosion aus Licht und Sound aus dem Wasser auftauchen und wer bereit ist dafür 6 €uro zu sponsoren, der sollte auf jeden Fall mal vorbeifliegen. Es lohnt sich!

Gasometer Oberhausen im CentrO
Am Grafenbusch
46047 Oberhausen-Mitte
Öffnungszeiten:
Tägl. 10 bis 20 Uhr, freitags bis 22 Uhr
Tel.: 02 08-80 37 45
www.ruhrtriennale.de
www.5angels.net


Umbau des JZ`s FlaFla/Spunk in Herford

Keine Angst! Die Location bleibt bestehen.. Lediglich drei Mulden sind mit Altlasten gefüllt und der Innenhof ist um einige bunte Graffitis reicher.
Das FlaFla bzw. Spunk (2 in 1) ist ein Jugendkulturzentrum, welches vor 20 Jahren aus dem Wunsche Jugendlicher entstanden ist, Räume für selbstbestimmte Aktivitäten zu haben. Das FlaFla wird von Jugendlichen selbstverwaltet und bietet gerade dadurch eine jugendnahe Kulturstätte, in der Persönlichkeitsentwicklung, Eigenständigkeit, Verantwortung und Selbstverwirklichung gefördert werden. Jugendliche sammeln Erfahrungen in Richtung gemeinsamer Teamarbeit und gerechter Demokratie. Zudem ist das JZ ein sozialer Entfaltungsraum und dementsprechend sind die dortigen Events äußerst vielfältig:

°Am 06.09. wird das Bigga Bashment mit bombastischen Bässen eine Reggae und Ragga-Party starten und eure Hüften und Lenden zum Schwingen bringen.

°Am 20.09. gibt es für die Musikliebhaber mit dem etwas härteren Geschmack eine Metal Night, mit „HardRock and all Styles of Metal“ und so. Ihr wisst schon ;)

°Am 27.09. dann auch nochmal etwas für die Anarchos unter Euch: Project 33 ist die Party mit einem Soundspektrum, welches von Gothic, Punk und Minimal reicht.

°Am Tage vor der Deutschen Einheit, am 02.10., findet auch wieder die traditionelle Freibier-Party „Herford kotzt“ statt. Unter dem Motto „Saufen gegen Deutschland“ und für nur 5 Euro könnt ihr euch da richtig schön die Kante geben und auch noch Spaß dabei haben!

Diejenigen unter euch, die noch nie im FlaFla gewesen sind, sollten auf jeden Fall mal vorbeifliegen! Echt eine sehr abgefahrene, weil eine verwinkelt-verschachtelte Örtlichkeit.

Entry (für die ersten drei Dates): zwei oder drei Euro
Location.: MindenerStr. 33 in Herford (hinter Bielefeld)
Info: www.flafla.de

Versenden: Artikel drucken Druckversion Versenden: Artikel bookmarken bei einem ServiceBookmark it!

Mehr zum Thema:

- Diskutiere das Thema im Hanf Journal Forum

 
*
 Aktuelles HanfJournal
-