Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
  SITEMAP
 
  * Rubriken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

*
 
*
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

*
 
*
-
-
-

growing
Druckversion
Drogenforschung zum Zweiten:
Entheovision 2. Forschung und Erfahrung
(Pub. Hanfparade 2004)
Publiziert am: 08.07.04 - Medienformen: Medienform Text

 


„An die Veranstalter und das Auditorium des Kongresses „Entheovision“ im Botanischen Garten in Berlin, 21./22. August 2003. Es freut mich, dass von kompetenter Seite wieder ein Psychedelikakongress an schönem Ort unter visionärem Titel durchgeführt wird. Ich hätte gerne auch daran teilgenommen, aber längere Reisen sind für mich altershalber nicht mehr möglich. Auch hätte ich nichts Neues mehr beitragen können. Dagegen überrascht das „Sorgenkind“ den alten Vater von Zeit zu Zeit mit erfreulichen Nachrichten. Das Buch ist zum 60. Geburtstag des LSD auf Ungarisch erschienen und ist damit bis jetzt in 11 Sprachen verbreitet, inkl. Hebräisch und Japanisch.
Ich wünsche dem Kongress einen vollen Erfolg und grüße alle Teilnehmer herzlich.“
Albert Hofmann, Ansprache zur Eröffnung von Entheovision 2003

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“
Erich Kästner

„Die müssen verrückt sein! DruggyStyled Freaks!?“
Al K. Loid

„Ich freu mich schon.“
Wolfgang Bauer


Entheovision. Das ist ein Drogenkongress in Berlin. Eine Fachtagung mit der crème de la crème der internationalen Psychoaktiva-Forschung und -Kultur. Im vergangenen Jahr eröffneteten Hartwin Rohde und ich die Kongressreihe mit 14 hochkarätigen Referenten (Joachim Eul, Christian Rätsch, Claudia Müller-Ebeling, Hans Cousto, Werner Pieper, Jochen Gartz, Roger Liggenstorfer, Wolfgang Bauer, Sergius Golowin, Tilmann Holzer, Frank Fuchs, Mathias Bröckers, Ulrich Holbein und Ronald Steckel). In diesem Jahr sind es abermals 14 Redner - Müller-Ebeling, Rätsch, Bauer, Golowin, Pieper, Gartz und Holbein sind wieder dabei. Dazu kommen aus den USA das Ehepaar Ann und Sasha Shulgin, Kultautoren der Bücher TiHKAL und PiHKAL und erfahrene Profi-Psychonauten, sowie Jon Hanna, psychoaktiver Autor, Herausgeber und Veranstalter der MindStates Drogenkongresse. Aus den Niederlanden besucht uns David Schlesinger und aus Deutschland sind Bernd Lauer, Traumkraft und meine Wenigkeit mit von der Partie. Werner Pieper wird in diesem Jahr die Moderation des Kongresses übernehmen.

Entheovision 1 war ein voller Erfolg - Teil 2 soll noch besser werden. Mit dem Segen Albert Hofmanns (s.o.) und der Hilfe und liebevollen Unterstützung aus der Szene ist der gerade begonnenen Kongressreihe ein bislang glücklicher Lebensweg beschieden. Wir wollen mit dieser Institution aufklären, informieren, das Thema Psychoaktiva wieder ins Bewusstsein der Menschen bringen. Klarstellen, dass psychotrope Substanzen kein Teufelswerk sind, kein Verderben. Wir wollen Vorurteile abbauen. Aber auch Gefahrenminimierung betreiben. Konsumenten schützen - oder besser: ihnen beibringen, sich selbst schützen zu können.

Entheovision findet am 21. und 22. August 2004 in Berlin, im Audimax der Fachhochschule für Technik und Wissenschaft, Treskowallee 8, 10318 Berlin (www.fhtw-berlin.de) statt. Einlass am 21.08. ist 9.00 Uhr, Eröffnung um 10.00 Uhr, Ende um ca. 21.00 Uhr. Am 22.08. ist um 9.30 Uhr Einlass, Beginn wieder um 10.00 Uhr, Ende auch wieder etwa 21.00 Uhr. Der Eintritt für beide Tage kostet 60 Euro. Tickets können nur per Voranmeldung und Vorausüberweisung vergeben werden. Die Platzzahl ist limitiert.
Wegen des internationalen Referentenaufgebotes und entsprechender werblicher Maßnahmen im Ausland, werden die Vorträge simultan übersetzt.


Das Line-Up und die Themen

Ann Shulgin & Alexander T. Shulgin:
Psychoaktive Phenethylamine und Tryptamine - Geschichte, Chemie, Pharmakologie und ein psychotherapeutischer Überblick

Jon Hanna:
Zeitgenössische Psychedelische Kunst

Christian Rätsch:
Die richtige Dosis

Claudia Müller-Ebeling:
Kunst - Das Bewusstsein der Geschichte

Sergius Golowin:
Absinth, die grüne Fee

Wolfgang Bauer:
Xocoatl - Heilige Pflanze, Heilmittel, Balsam für die Seele

Jochen Gartz:
Psilocybin und psilocybinhaltige Pilze in der medizinsichen Anwendung

Markus Berger:
Psychoaktiva überall!

David Schlesinger:
Die psychedelische Renaissance

Bernd Lauer:
Alchemie heute

Marc Iwaszkiewicz (Traumkraft):
Atmen - Volksdroge Nummer Eins

Ulrich Holbein:
Ein literarischer Trip



Workshops, Minivorträge

Joachim Eul:
Gründung eines Instituts für empirische Drogenforschung. Ein Aufruf

Wolfgang Sterneck:
Alice - Gesellschaftspolitische Implikationen rekreativer Partydrogen

Frank Fuchs:
Vaporizing: Sanfte Nutzung von Medizinalpflanzen

Markus Berger:
Erste Hilfe bei Drogennotfällen

Marc Iwaszkiewicz (Traumkraft):
Klangworkshop

Verein für Drogenpolitik:
Drogenpolitische Aktionen 

Sector 16:
Psychedelische Kunst in Film und Zeitschrift


Entheovision steht in diesem Jahr unter dem Motto „Forschung & Erfahrung“. Neben allen erhellenden Vorträgen können die Besucher psychonautische Kunst von Nachtschatten Art und Alex Toland erleben, einen psychedelischen Marktplatz besuchen und an allerlei entheogenen Workshops teilnehmen. Zur Stärkung wird es außerdem ein Catering und erfrischende Getränke geben. Verschiedene wichtige Organisationen, wie der Verein für Drogenpolitik (VfD), die psychedelische Ambulanz eclipse, Eve und Rave, Drogerie und andere, werden eine Infoecke einrichten und über ihre fantastischen Aktionen und Ziele aufklären. Der Webexperte Hans Cousto richtet mit Eve und Rave Berlin eine Internetstation zur Recherche ein, welche den gesamten Kongress über nutzbar sein wird. Auf Wunsch und gegen Materialpreis können Rechercheergebnisse in ausgedruckter und gebundener Form mitgenommen werden. Am Ende des Symposions wird eine Linkliste mit allen angesurften und relevanten Webadressen erstellt.

Auf der Kongress-Website www.entheovision.de gibt’s alle Informationen rund um die Veranstaltung: Buchungsmöglichkeiten, Unterkunft-Tipps, Mitfahrgelegenheiten im EntheoWiki, ein Forum für Eure Vorschläge und Wünsche, das geile, von Claude Steiner designte Plakat zum Runterladen, das Programm und vieles mehr. Für persönliche Anfragen könnt ihr eine Mail an markus.berger@entheovision.de oder an info@entheovision.de senden oder aber direkt im Büro anrufen: 0049 30.48 49 28 11

Die Entheovision 2 wird gesponsort von NG Eurotrade (NL), Pollinator (NL), Nachtschatten Verlag (CH), Nachtschatten Art (CH), Secret Nature (CH), Psilos (CH), Sensatonics (DE), Zaubertrank (DE), Elixier (DE), Krautrausch (DE) und Planet-Plant (DE).









Markus Berger


Druckversion
 
*
 Aktuelles HanfJournal
-