Hanf Journal Logo Teil 1
Hanf Journal Logo Teil 2
*
news
Zecken und Zocken
Alzheimerpatienten stärken mit Marihuana und Videospielen ihr Erinnerungsvermögen
Publiziert am: 14.07.11 - Medienformen: Medienform Text

Isst kein Gehirn

Laut einer niederländischen Studie des Groningen Mental Enhancement Departments hebt der Konsum von Cannabis und virtuellen Erlebnissen aus Videospielen die Fähigkeiten des Gedächtnisses von Alzheimerpatienten erheblich.
So meldet das Culture Magazine, dass der Hälfte einer Gruppe Betroffener während einer überwachten Phase, neben im Anspruch steigenden Spielen, Cannabis zur Verfügung gestellt wurde, das im Zusammenhang mit den TV-Games konsumiert wurde.
Das überraschende Ergebnis dieser Forschung spricht Bände. 42 Prozent der Cannabis konsumierenden Alzheimerspieler konnten sich Dinge anschließend wesentlich besser merken als die Spieler die sich nur mit den Games beschäftigten. "Wir waren geschockt und überrascht gleichzeitig." lautet der Kommentar von Dr. Gary Wenk einem der Autoren der Studie, der sich höchst erfreut über die stattfindende Neubildung von Gehirnverknüpfung zeigt. Spiele wie Tetris würden dabei das Gehirn trainieren während Egoshooter und Action Games die Hand-Augen-Koordination bei Menschen verbessern können.