wirtschaft
Der Monkey ist serienreif! - Der ultimative Growschrank von GrowTec
GrowTec hat auf der CannaBusiness in Castrop-Rauxel ihre weiterentwickelte Version des Grow-Schrankes Monkey vorgestellt. Momentan der Ferrari unter den Grow-Schränken. Für ihr neues Produkt hat GrowTec verdienterweise den ersten Platz im Bereich Treibhaustechnik belegt.(pub. nov.02)
Publiziert am: 05.11.02 - Medienformen:
Scribblez Skatetour 2005


Der Monkey ist ein All-Inclusive Angebot. Sogar ein Growmaxx NFT-Bewässerungstisch (Gewinner des Treibhausaward 2000 auf der Cannabusiness) gehört zur Grundausstattung und ein Startset mit Dünger und Oasis Growing-Medium wird mitgeliefert. Wer sich diesen Schrank zulegt, kann sofort mit dem Growen beginnen. Damit jeder seinen Richtigen bekommt, gibt es ihn in drei verschiedenen Versionen. Sowohl Hobbygrower als auch Profis werden all ihre Wünsche damit erfüllen können.

Für den kostengünstigen Start ins Homegrowing hat GrowTec den Monkey Hobby entwickelt, der alles beinhaltet um Eure Lieblingspflanzen heranreifen zu lassen.
Diejenigen, die auf ein schönes äußeres Wert legen ,keine Gerüche produzieren und die Temperatur mittels Klimakeeper durch die Abluft regeln wollen, sollten sich auf jeden Fall den Monkey Hobby Expert zulegen. Der Monkey Hobby ist erweiterbar zum Hobby Expert

Die Ausbaustufe des Monkey, die sicherlich keine Wünsche mehr offen lässt ist der Monkey Professional. Im Professional ist die komplette Technik vereint, die sich das Growerherz nur Wünschen kann. Er ist extrem robust und vom Material her auch auf Jahre hinaus beständig.
Voll Kunststoffverkleidet und durch den geräuschgedämmten Elektronikaufbau kaum als Growbox zu erkennen. Dank der Coolshade-Lampe gibt es im Professional auch keine Temperaturprobleme mehr. Damit auch, mit der Elektrotechnik alles glatt läuft, wird die gesamte Elektronik über einen Schaltkasten geregelt, der es in sich hat. Fi-Schütz/Time cut out/Takter für Pumpe/gesicherte Zeitschaltuhr für Lampe usw. Auch Eure Pflänzchen werden sich aufgrund der ausgefeilten Technik des Professionals sicherlich mit riesigen Blüten erkenntlich zeigen.
Last but not least gibt es für die unter Euch die immer noch nicht genug Technik vereint sehen den High End Monkey. Es gibt dabei 2 Unterschiede zum Professional.
Der Erste Unterschied macht den Monkey auch für sehr warme Räume benutzbar. Die externe Lampenkühlung. Durch einen dritten Ventilator wird die Luft von außen durch das Coolshade wieder nach außen geblasen, was den Monkey auch in der hochsommerlichen Dachwohnung funktionieren lässt und eine permanente Kühlung unabhängig der Temperatur der Raumluft bedeutet.
Der Zweite Unterschied besteht in der 600 Watt Ausführung der Lampe, die ebenfalls durch die Coolshade Permanentkühlung ermöglicht wird. Die 600 Watt Lampe ermöglicht eine tiefere Ausleuchtung des Monkey.

Zusätzlich zu allen Monkeys gibt es die Möglichkeit die Bewässerung des Growmaxx (NFT-Bewässerungstisch) über eine Tensiometersteuerung laufen zu lassen, hierdurch bekommen Eure Lieblinge genau die Menge an Feuchtigkeit die sie brauchen. Ein Fühler mißt die Saugspannung im Substrat und schaltet die Pumpe je nach Bedarf.

Mit der Monkey-Serie hat Growtec eine Homegrowing Alternative für jedermann entwickelt, die sich in Kellern genauso sehen lassen kann wie in Wohn -oder Schlafzimmern.
Durch das unscheinbare Design und die gute Verarbeitung ist der Schrank nicht lauter als ein Computer und lässt sich Beispielsweise als Server tarnen
Eure Pflanzen werden sich mit den Händlern einig sein. Der Monkey ist das zur Zeit wohl ausgefeilteste Indoor Komplettsystem auf dem Markt.