wirtschaft
Die saubere Art den Sieb zu reinigen
(pub. okt.02)
Publiziert am: 08.10.02 - Medienformen:
bushplanet.tv


Auf der CannaBusiness war ein kleiner Stand, mit einem Produkt, zu finden, dass irgendwie cool ist. Zwei Männer saßen hinter dem Tresen und reinigten unentwegt Siebe. Doch dies war keine eklige Kleinst- und Fuselarbeit, wie man sich das so vorstellt. Nein, kein nervendes anbrennen der Siebe und herumgepople. Sie legten die Siebe einfach in ihren Sievecleaner, drehten ein zwei mal und raus kam ein sauberer Sieb.
Die Sievecleaner sind alle handgemacht und bestehen wahlweise aus Edelstahl (V2A) oder Acryl. Sie sind die Erleichterung für jeden Bong und Pfeifenraucher. Denn endlich hat das mühselige und ständig lästige Siebreinigen ein Ende.
Man muss nur den schmutzigen Pfeifensieb in das SieveClean-Unterteil einlegen, das Oberteil aufsetzen und ein paar Sekunden mit beiden Händen, das Ober- und Unterteil gegeneinander drehen. Durch seine zwei eingebauten Spezialbürsten mit hunderten von Einzeldrähten erreicht der "original Sievecleaner" eine schnelle Reinigung der verschmutzten Siebe. Auf mechanische Weise werden die Siebe vollständig von Teerrückständen und ähnlichem befreit werden. Das tolle daran ist auch noch, dass es schnell und ohne jeden Aufwand von statten geht. Der Benützer erspart sich also Arbeit, Stress und Zeit und kann so wieder schnell zu einem guten und bronchienfreundlichen Durchzug kommen.
Es können alle handelsüblichen Siebe bis 25mm (auch Hängesiebe) gereinigt werden. Bei einer einmaligen Anschaffung erwirbt man ein einzigartiges und nützliches Raucherutensil. Der "original Sievecleaner" ist exklusiv beim Cheech-Headshop, Groß und Einzelhandel, erhältlich und kann selbstverständlich auch bestellt werden.